Tischtennis gegen Tennis an der Tischtennisplatte

Nachdem die Freundschaftsspiele zwischen der aktiven Tischtennismannschaft und den Herren 50 des TC Abstatt in den vergangenen Jahren stets auf den Tennisplatz ausgetragen wurden, hat die diesjährige Begegnung zum ersten Mal an der Tischtennisplatte stattgefunden. Unter der Leitung und Organisation der beiden Mannschaftsführer Gunther Schmidt (Tischtennis) und Theo Fluck (Tennis) kam es am vergangenen Samstag zum interessanten Treffen in der Halle im Abstatter Vereinszentrum.
 

 
Schon im Vorfeld hatten sich die "Tischtennisler" freundlicherweise bereit erklärt, mit der "falschen" Hand zu spielen, damit so etwas wie der Hauch einer Chance für die "Tennisler" bestehen würde. Aber schon beim Einspielen wurde schnell klar, das würde eine einseitige Angelegenheit werden. Die Abläufe beim Tischtennis sind im Vergleich zum Tennisspiel wesentlich schneller und die technischen Finessen beim Beeinflussen der Flugbahn des Balles viel variantenreicher. Gespielt wurden drei Doppel und sechs Einzelspiele. Das Endergebnis lautete 9:1 für die Tischtennismannschaft. Den Ehrenpunkt für die Tennisherren holte Horst Wengel mit einem Einzelsieg in fünf Spielsätzen. Nach den Spielen setzte man sich in geselliger Runde zusammen und diskutierte bei Kaffee und Kuchen die Unterschiede zwischen den beiden Sportarten.
 

 
Direkt im Anschluss fand ein Punktspiel zwischen den Tischtennismannschaften von Abstatt und Satteldorf statt. Die Tennisler staunten beim Zuschauen nicht schlecht, wie schnell und technisch versiert der Tischtennisball beim Spiel der aktiven Mannschaften über die Platte fliegt. Das Tischtennisspiel stellt sehr hohe Anforderungen an die Antizipation, Motorik und Athletik eines Spielers. Die Herren 50 des Tennisclub Abstatt bedanken sich ganz herzlich bei den Freunden der aktiven Tischtennismannschaft für die sehr gute Organisation, die freundliche Aufnahme und die interessanten Spiele. Wir werden diese sportliche und kameradschaftliche Verbindung in Zukunft auf jeden Fall weiterführen. Vielleicht beim nächsten Mal wieder auf dem Tennisplatz? Es spielten für das Tischtennisteam Andreas Gall, Werner Kropsbauer, Markus Mack, Gunther Schmidt, Frank Dreeßen, Simon Leißler und für das Tennisteam Horst Wengel, Gerd Bräu, Stefan Gratz, Gerd Wiedmann, Axel Kraft, Theo Fluck.
 

 
Gerd Wiedmann