2.: Herrenkreisklasse 3:

Erster Saisonsieg für Herren 2: Abstatt - Dürrenzimmern 9:6
Nach dem Sieg der Jungend wollten sich auch die Herren nicht lumpen lassen. Um 17.00 Uhr startete die Begegnung Abstatt - Dürrenzimmern im Vereinszentrum. Bereits nach den Doppeln hatten wir kein gutes Gefühl, weil uns wie schon so oft das "Pech des fünften Satzes" in doppelter Ausführung ereilt hatte. Sowohl Zahn/Jäger als auch Pomper/Pfender mussten in ihren Spielen den Entscheidungssatz abgeben, was aus zwei gewonnen geglaubten Matches zwei Punkte für Dürrenzimmern machte. Nur Leißler/Stirm waren ihren Kontrahenten weit überlegen und besiegten sie klar 3:0. Den Anschlusstreffer erzielte Wolf-Dieter Zahn, der dadurch die Niederlage von Simon Leißler wieder ausglich. Philipp Jäger war Haug weit überlegen und fertigte diesen in drei Sätzen klar ab. Auch Alexander Stirm ließ nicht den geringsten Zweifel an der Verdientheit seines Sieges über Schilling. Das hintere Paarkreuz tat es dem mittleren gleich: Sowohl Jochen Pomper, als auch Andreas Pfender spielten stark und brachten somit die Abstatter zur Halbzeit mit 5:3 in Führung. Im vorderen Paarkreuz lief es gar nicht gut: Engelhardt hatte das Spiel von Wolf-Dieter Zahn durchschaut und besiegte ihn in drei Sätzen. Simon Leißler zeigte sich in sehr schlechter Form und verlor trotz eines Satzgewinnes gegen den Noppen - Spieler Görlich. Unsere Siegeshoffnungen waren groß, da im ersten Durchgang weder im mittleren noch im hinteren Paarkreuz ein Punkt an die Gegner gegangen war. Und sie sollten sich bestätigen. Philipp Jäger, Jochen Pomper und Andreas Pfender waren in Spiellaune und holten jeweils ihren zweiten Einzelpunkt. Auch die unglückliche Niederlage von Alexander Stirm gegen Haug konnte am Abstatter Sieg nichts mehr ändern.
Mit drei punkten in der Gesamtwertung stehen wir nun in der Tabelle sehr gut da und hoffen, dass uns auch die Mannschaft vom Oberen Zabergäu nicht bremsen kann. Diese Begegnung findet genau wie das Jungendspiel am Samstag den 4.10 statt.
gez.: Simon Leißler