TGV Abstatt I -VFL Brackenheim I 3:9
Im letzten Punktspiel gegen Brackenheim war einfach die Luft raus -
Die TGV-Sechs war in der Aufstellung Thomas Hesser, Andreas Gall, Jörg Schukraft, Alexander Remmele, Markus Mack und Werner Kropsbauer im letzten Punktspiel gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Brackenheim chancenlos. Ohne unsere Nr.1 , Torsten Hart (auf einer Hochzeit), war die TGV-Sechs von vornherein gehandikapt. Nach den Doppeln stand es dementsprechend auch 1:2, denn nur Gall/Remmele punkteten gegen Schmierer/Köberl. Schnell hiess es 1:5 bis Alexander Remmele sich gegen Grimm mit 3:1 souverän durchsetzte. Dann verkürzte Werner Kropsbauer, der nach langer Pause wieder einmal mit von der Partie war mit seinem klaren 3:0 Sieg gegen Kraus auf 3:5 und das Spiel schien wieder offen. Als jedoch nach Markus Mack (0:3 ) gegen Flaucher auch beide Spitzenbegegnungen weggingen war die Partie zu Gunsten der Gäste gelaufen, so dass der schon sicher geglaubte Sieg von Jörg Schukraft gegen Grimm auch noch mit einer knappen Niederlage endete- ja manchmal laeuft einfach nichts zusammen.
Trotz dieses wenig berauschenden Saisonabschlusses gegen Brackenheim, geht für die Landesliga Mannschaft aus Abstatt ein tolle Saison zu Ende. Obwohl sich alle Mannschaften - ausser Abstatt zu Beginn der Saison verstärkt hatten, zeigte die TGV Sechs gegen alle Mannschaften, dass Sie mithalten kann und erspielte sich dank Kampf und Klasse ein weiteres Jahr Landesliga - Gratulation.
Gunther Schmidt