Herrenmannschaften

Landesliga

SV-Neckarsulm TGV Abstatt 5 : 9

Sieg bringt zwei wichtige Punkte- Soll erfüllt!

Gegen den potentiellen Abstiegskandidaten aus Neckarsulm holte unser

Team zwei wichtige Punkte und hat somit ihr Soll erfüllt.

Gleich in den Doppeln stellte unser Team die Weichen in Richtung

Sieg und ging nach drei gewonnenen Doppeln mit 3:0 in Führung.

Thomas Hesser gewann glatt in zwei Sätzen gegen Reiner Werz und

alles sah nach einem deutlichen Sieg für die TGV-Sechs aus.

Durch knappe Siege von Lutz gegen Andreas Gall sowie Zornmüller M.,

gegen Torsten Hart konnten die Gastgeber auf 2:4 verkürzen.

Alexander Remmle mit einem 21:18 Sieg im dritten Satz gegen Zornmüller, T.

sowie Markus Mack mit einem 2:0 Sieg gegen Denz, stellten beim Spielstand

von 2:6 den alten Punkteabstand wieder her.

Prompt verkürzten die Neckarsulmer durch 2:0 Siege von Al Hunaty gegen

Werner Kropsbauer und Reiner Werz gegen Andreas Gall auf 6:4.

Im dann folgenden Schlüsselspiel dieser Partie behielt Thomas Hesser die

Nerven und setzte sich mit 21:17 im dritten Satz durch- Spielstand 7:4.

Der stark aufspielende Zornmüller, M. konnte zwar mit seinem Sieg gegen

Alexander Remmele nochmal verkürzen, doch Torsten Hart und Werner

Kropsbauer liesen bei ihren klaren Siegen gegen Zornmüller, T. und Denz

keine Zweifel mehr am 9:5 Gesamtsieg aufkommen.

Positiv war, dass wir zwei wichtige Punkte auswärts geholt haben. Jedoch

bedarf es noch einer erheblichen Leistungssteigerung in den nächsten

Spielen, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Am nächsten Samstag , den 16.10.99 , wird es im Gemeindezentrum (ab 17.00)

gegen den TSV-Kleinsachsenheim, der bisher aufgrund von Verletzungen mit 2:6 Punkten schwach in die Saison startete, zu einem spannenden Spiel kommen-

Zuschauer sind willkommen- Eintritt frei.

2. Herrenmannschaft Kreisklasse II

Spfr Neckarsulm - TGV-Abstatt II 9:5

Unsere Zweite konnte nach zwei gewonnenen Spielen in Folge ihre Siegesserie nicht

fortsetzen. Der Ausfall von drei Stammspielern (Thomas Wohlmann, Oliver Dellemann und Bernhard Ehnle) war nicht zu kompensieren- zumal die Ersatzspieler leider nicht punkteten.

Bester Spieler war wieder einmal Markus Mack, der am Samstag in der

"Ersten" die Punkte holte (aufgrund der Verletzung von Gunther Schmidt) und

auch am Sonntag in den Einzeln und im Doppel ungeschlagen blieb. Die

weiteren Punkte holten Heiko Wangler (1), Uwe Hatwiger(1) und das Doppel

Wolf-Dieter Zahn/Heiko Wangler(1) .