TGV Abstatt - TSV Neuenstein 3 : 9

TGV-Sechs gegen Meisterschaftsfavoriten auf verlorenem Posten
 
Die TGV Sechs in der Aufstellung Thomas Hesser, Jörg Schukraft, Andreas Gall, Torsten Hart, Gunther Schmidt und Alexander Remmele war nach der deutlichen 3:9 Niederlage gegen Neuenstein sichtlich frustiert. Nach den beiden Eingangsdoppeln stand es 1:1 . Hesser /Mack siegten (3:1) gegen Schiffmann/Maurer während Schukraft/Hart gegen Ramhofer/Trumpp (1:3) überraschend ihre erste Niederlage hinehmen mussten. Dann wohl die erste Vorentscheidung . Schmidt/Gall mussten sich in einem durch die Taktik bestimmten Spiel knapp im fünften Satz Tiederle/Kraus geschlagen geben. Ebenso erging es Thomas Hesser, der gegen Ramhofer wie der sichere Sieger aussah und dennoch knapp im fünften und entscheidenden Satz "abgeben" musste- Spielstand 1:3 Doch dann wieder ein Lichtblick, denn Jörg Schukraft bot gegen die Nr. 1 der Gäste, Tiederle, eine Klassepartie und siegte glatt in 3 Sätzen und verkürzte damit zum 2:3. Im mittleren Paarkreuz konnte Andreas Gall gegen die Aufschlagsvarianten von Trump (1:3) nichts entgegensetzen und auch Torsten Hart war gegen Schiffmann (0:3) letztlich chancenlos. Gunther Schmidt überzeugte anschliessend durch einen glatten 3:0 Sieg gegen Kraus, während Alexander Remmele gegen den immer stärker aufspielenden Maurer mit 1:3 unterlag- Spielstand 3:6. Jörg Schukraft verlor nach jeweils hohen Führungen in jedem Satz glatt in 3 Sätzen gegen Ramhofer und auch Thomas Hesser hatte nach gewonnenem ersten Satz schon sein Pulver gegen Tiederle verschossen und musste zum 1:3 "gratulieren". Andreas Gall konnte das Spiel nicht mehr wenden und unterlag in einer phasenweise hektischen Partie gegen Schiffmann (1:3) zum 3:9 Endstand.
Damit steht die TGV-Sechs mit 0:8 Punkten voll im Abstiegsstrudel und sollte nun im nächsten Auswärtsspiel gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Gastgeber Erdmannhausen II unbedingt punkten.
Gunther Schmidt