Herrenmannschaften

Landesliga

TGV-Abstatt I -TSV Weinsberg I 2:9

- Höchste Heimniederlage seit 3 Jahren!-

Am Samstag gab es für unsere Mannschaft die höchste Heimniederlage seit

3 Jahren . Die Gäste , die bereits ihr drittes Spiel absolvierten , waren in der

Anfangsphase immer einen Tick schneller, "bissiger und überrollten uns

regelrecht. Nach 0:5 Zwischenstand - alle drei Doppel gingen verloren

sowie beide Einzel in den Spitzenpartien- "erwachte" unser Team.

Alexander Remmele holte einen überzeugenden 2:0 Sieg gegen Thomas Hunyar und

Torsten Hart setzte sich nach gutem Spiel mit 21:19 im Entscheidungssatz gegen

Rüdiger de Frenne durch- Spielstand 2:5.

Noch einmal keimte Hoffnung auf- jedoch konnten sich Markus Mack und Werner Kropsbauer jeweils im dritten Satz gegen Karli Olajos bzw. Andreas Tischer nicht durchsetzen- Spielstand 2:7. Andreas Gall setzte noch eins drauf als er zwei Matchbälle bei eigenem Aufschlag gegen Matthias de Frenne nicht nutzen konnte und im dritten Satz ebenfalls hauchdünn unterlag. Den Abschluss eines völlig "verkorksten" Spiels bildete das Spiel von Thomas Hesser gegen den bis dahin

noch ungeschlagenen Klaus Hessenauer. "Tommy", der schon im ersten Einzel denkbar knapp mit 21:19 im dritten Satz an Matthias de Frenne scheiterte, zog sich

dabei in der Endphase dieses Spiels eine Oberschenkelzerrung zu. Zur Überraschung aller konnte er sich trotz dieser Verletzung gegen Klaus Hessenauer mit einer tollen Leistung beim Stande von 21:20 im dritten Satz einen Matchball erspielen, um dann doch mit 21:23 "gratulieren" zu müssen- ja bei diesem Spiel ging schon einiges schief und eine ungeheure Portion Pech kam noch hinzu.

Am kommenden Samstag geht es in Neckarsulm schon um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Die TGV-Sechs hofft mit einer konzentrierten Leistung und ein bisschen "Fortune", das einfach am letzten Wochenende fehlte, die Punkte einfahren zu können.

 

2. Herrenmannschaft

SV Heinriet- TGV-Abstatt II 7:9

TGV Abstatt- SV Schozach 9:4

Unsere Zweite spielte ganz gross auf und gewann am Wochenende beide Spiele.

Garant für die Siege gegen Heinriet und Schozach waren Markus Mack, Thomas Wohlmann und Heiko Wangler, die sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln ungeschlagen blieben- weiter so!