Herrenmannschaften

Landesliga

VFL-Brackenheim TGV Abstatt 4:9

Tolle Mannschaftsleistung sowie ein überragender Andreas Gall

beim 9:4 Sieg gegen den bisherigen Tabellendritten Brackenheim

Mit einer tollen Mannschaftsleistung holte das Team Thomas Hesser, Andreas Gall, Torsten Hart, Gunther Schmidt, Alexander Remmele, Werner Kropsbauer und

Markus Mack einen Überraschungssieg gegen das seit 2 Jahren zu Hause unbesiegte Team aus Brackenheim - für die damit das Thema Aufstieg ebenfalls abgehakt sein dürfte.

In den Doppeln starteten wir mit 2:1 wobei Gall/Kropsbauer gegen Kölpin/Diehm (2:0) und Hesser/Mack gegen Schmierer/Rank(2:1) punkteten während Hart/Remmele

gegen Rotter/Krauss mit 0:2 unterlagen.

Dann kam der erste Paukenschlag im vorderen Paarkreuz. Thomas Hesser setzte

sich in einem hochklassigen Spiel gegen Rotter mit 2:1 durch und Andreas Gall

zeigte eine taktische Meisterleistung gegen Schmierer, den er im dritten Satz mit

21:15 besiegte- Spielstand 4:1.

Im mittleren Paarkreuz gewann Torsten Hart nach zwei hart umkämften Sätzen jeweils

mit 21:19 gegen Kölping. Gunther Schmidt fand gegen Rank keine Einstellung und verlor in zwei Sätzen.

Im hinteren Paarkreuz sollte nun die Vorentscheidung fallen. Werner Kropsbauer

unterlag jedoch gegen Diehm in zwei Sätzen- Spielstand 5:3. Alexander

Remmele machte ein tolles Spiel und gewann gegen den bis dahin in der Rückrunde noch unbesiegten Krauss mit 23:21 und 21:15. Dies war sicherlich ein Schlüsselspiel

da Thomas Hesser trotz aller Bemühungen gegen Schmierer kein Konzept fand und

in zwei Sätzen unterlag -Spielstand 6:4 .

Doch das nachfolgende Einzel zwischen Andreas Gall und Rotter sollte dann

der eigentliche Knüller werden. Einen 15:20 Rückstand im ersten Satz konnte Andreas Gall noch mit einer Superleistung in einen 24:22 Sieg ummünzen. Zeitgleich punktete Torten Hart dank einer taktisch, disziplinierten Leistung mit 2:0 gegen Rank und erhöhte auf 7:4. Im zweiten Satz von Andreas Gall gegen Rotter gab es widerum tolle Ballwechsel. Rotter gab nie auf und kam nach einem 17:13 Rückstand noch auf 20:20 heran. Andreas Gall zeigte aber auch in der Verlängerung keine Nerven, holte mit seinem 24:22 Sieg den so wichtigen achten Punkt und war ungeschlagen der beste Mann der TGV-Sechs an diesem Tag.

Gunther Schmidt knüpfte an die tollen Leistungen seiner Kameraden an und

gewann gegen Kölping jeweils knapp in zwei Sätzen zum 9:4 Endstand- Hurra!.

Mit diesem Sieg dürfte das Thema Abstieg für den TGV nun endgültig erledigt sein.

Nach dieser Leistung ist für das TGV-Team sogar gegen die beiden Top-Mannschaften der Landesliga Neuenstein (8.4) und Sontheim (9.4.) auswärts am nächsten Wochenende etwas "drin".

Gunther Schmidt