9.11.2016

Tabellenführung verteidigt

TSV Talheim – TGV Abstatt 2:9

       

Am vergangenen Wochenende traf die zweite Herrenmannschaft des TGV auf den bis dato unbesiegten TSV Talheim. Nach der Anreise und dem Einspielen starteten wir auch schon in die Doppel, diese spielten wir in folgender Aufstellung: Das Doppel 1 bildeten Michael Matthes und Marcus Mödinger, Torsten Merz spielte mit Thomas Schönfuß als Doppel 2 und die dritte Paarung bestand aus Niklas Erdmann und Alexander Kucher. Im ersten Match kämpften sich Torsten und Thomas bis in den fünften Satz, dort mussten sie sich jedoch leider geschlagen geben. Am Tisch nebenan lief es besser, Michael und Marcus konnten sich nach einem Strauchler im dritten Satz schlussendlich mit 3:1 durchsetzen. Auch unser Doppel 3 spielte bis in den fünften Satz hinein, hier passte dann aber alles. Mit vielen tollen und spektakulären Ballwechseln konnten Niklas und Alex diesen Satz und so auch die Partie für sich entscheiden. Im Anschluss folgten die ersten Einzel, sowohl Michael als auch Marcus konnten ihre Matches jeweils mit 3:0 gewinnen und bauten so die Abstatter Führung aus. In einem Spiel gegen eine Abwehrspielerin tat sich Niklas schwer ins Spiel zu finden und konnte deshalb leider keinen weiteren Punkt ergattern. An der Nachbarplatte hingegen ließ Torsten seinem Kontrahenten keine Chance und siegte souverän mit 3:0. Ebenso deutlich verlief die Partie von Thomas, auch er ließ nichts anbrennen und holte so mit einer tollen Leistung unseren nächsten Punkt. Zum zweiten Mal an diesem Tag musste Alex ein Fünf-Satz-Spiel bestreiten, aber auch hier bewies er Nervenstärke und ging schließlich als Sieger hervor. Der Zwischenstand nach dem ersten Durchgang lautete 7:2, folglich fehlten nur noch zwei Siege zum Gesamterfolg. Diese lieferten Michael und Marcus, erneut konnten sie ihre Spiele für sich entscheiden und besiegelten damit unseren sechsten Saisonsieg im sechsten Spiel. Aktuell stehen wir unbesiegt an Platz 1 der Tabelle, der Aufstieg scheint also möglich zu sein. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg, als nächster Gegner wartet der Tabellenzweite SV Sülzbach auf uns.

Marcus Mödinger


 
  Speed Read