27.10.2016

Dicke Überraschung

TSV Untereisesheim II – TGV Abstatt 7:9

       

Am vergangenen Wochenende stand für die Herren 1 des TGV Abstatt das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Untereisesheim auf dem Programm. Nach der Anreise gingen wir nach der Einspielphase auch direkt in die Doppel über, diese spielten wir wie folgt: Das Doppel 1 bildeten Andreas Gall und Werner Kropsbauer, als Doppel 2 spielte Lars Franke mit Marcus Mödinger und die dritte Paarung bildeten Simon Leißler und Michael Matthes. Unser erfahrenes Doppel 1 spielte souverän auf und konnte das erste Match so mit 3:0 gewinnen. Gleichzeitig konnte unsere zweite Doppelpaarung am Nebentisch leider keine Punkte holen. Simon und Michael hingegen konnten sich nach einem spannenden Fünf-Satz-Spiel im entscheidenden Durchgang mit 12:10 durchsetzen. Nach den Doppeln lagen wir also zum zweiten Mal in dieser Saison in Führung. Diese galt es nun so lange wie möglich zu halten, oder wenn möglich sogar auszubauen. Nach den Einzeln im vorderen Paarkreuz änderte sich erst einmal nichts, Werner musste sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben, dafür konnte Andreas auch sein zweites Match an diesem Tag für sich entscheiden. Direkt im Anschluss konnte Simon nach einer tollen Partie einen weiteren Punkt nach Abstatt holen. Lars gelang es diese Führung weiter auszubauen, nach einem 0:2 Rückstand kämpfte er sich zurück in sein Spiel, welches er sich nach fünf Sätzen nicht mehr nehmen ließ. Dahinter jedoch büßten wir wieder etwas an Vorsprung ein, sowohl Michael, als auch Marcus konnten keinen Sieg einfahren. Nichts desto trotz lagen wir nach dem ersten Durchgang mit 5:4 in Führung. Nach den zweiten Einzeln im vorderen Paarkreuz änderte sich, wie schon zuvor, nichts an unserem Vorsprung: Andreas blieb weiterhin siegreich und gewann auch sein zweites Einzel. Werner musste sich seinem starken Kontrahenten aber leider geschlagen geben. Auch Simon konnte den Vorsprung nicht weiter ausbauen, haarscharf musste er eine Niederlage hinnehmen. Lars hatte in seiner Partie ebenfalls das Nachsehen und so holte Untereisesheim langsam aber sicher auf. In ihren zweiten Einzeln konnten Michael und Marcus die Führung aber wieder zurückerobern, beide konnten ihre Partien für sich entscheiden. Vor dem letzten Spiel des Tages, dem Schlussdoppel, lautete der Zwischenstand 8:7. Sollten wir das Schlussdoppel also gewinnen, würden wir zwei sehr unerwartete, aber natürlich gern gesehene Punkte aus Untereisesheim mitnehmen. Und so kam es dann auch, in einem sehr ausgeglichenen Match zeigten Andreas und Werner am Ende ihre ganze Routine und Erfahrung, so lautete der Endstand 3:2. Damit war gleichzeitig auch der Gesamtsieg in trockenen Tüchern, mit 9:7 holten wir uns den dritten Saisonsieg. Aktuell befinden wir uns im Mittelfeld der Tabelle, mit einem fünften Platz würden wir unser Ziel für dieses Jahr, den Klassenerhalt, also erreichen, bis zum Ende der Saison ist es allerdings noch ein weiter Weg. Dennoch erwarten wir schon mit Spannung unser nächstes Spiel gegen Eschenau.

 

Unser Erfolgsdoppel bestehend aus Andreas und Werner

 

Marcus Mödinger


 
  Speed Read