22.6.2016

Dennoch auf dem Podest

TGV Eintracht Abstatt II – NSU Neckarsulm IV         1:4


Am 05.06.2016 traten wir im Halbfinale gegen NSU Neckarsulm IV an. Wir waren sehr stolz auf uns, dass wir es schon so weit geschafft haben. Zuvor haben wir schon gegen SpVgg Oedheim mit 4:0 gewonnen und auch NSU Neckarsulm V mit einem knappen Sieg mit 4:3 geschlagen. Somit hatten wir uns für das Halbfinale am Sonntag qualifizieren können. Wir traten mit Robin Schönfuß, Jonas Kappler und Sven Mößner an. Das Doppel spielten Jonas Kappler und Sven Mößner. Los ging es mit Jonas Kappler, der als Erstes gegen die Eins spielen durfte. Seinen ersten Satz konnte er mit 12:10 knapp gewinnen. Doch leider musste er, trotz starker Gegenwehr, die restlichen Sätze an seinen Gegner abgeben. Robin Schönfuß hatte auch nicht so viel Glück und konnte sein sehr spannendes Spiel leider auch nicht gewinnen. Dafür konnte Sven Mößner einen Punkt für die Mannschaft holen. Im Doppel hatten Jonas Kappler und Sven Mößner auch große Schwierigkeiten. Dennoch kämpften wir bis zum Schluss, und mussten am Ende doch den Punkt abgeben. Nun stand es 4:1, da Pokalspiele nur bis vier gehen, mussten wir unseren Gegnern zur Qualifikation des Spieles um den ersten Platz gratulieren. Wir konnten noch durch ein weiteres Spiel den dritten Platz erreichen. In diesem Spiel haben wir kampflos gewonnen, da die Gegner nicht angetreten sind. Besser wäre es gewesen, die Spiele wären so gelost worden, dass wir erst gegen die nicht anwesende Mannschaft gespielt hätten. Dann hätten wir den zweiten Platz sicher gehabt. Schade, da hatten wir Pech gehabt. Aber wir sind auch mit einer Bronze-Medaille glücklich und stolz auf uns.

Sven Mößner


 
  Speed Read