12.3.2016

Spannung im Abstiegskampf

TGV Abstatt-TSV Neuenstein II         5:5

TGV Abstatt-NSU Neckarsulm         1:6



Am 05.03. stand für die Jungen 1 aus Abstatt ein Spiel auf dem Plan, der Gegner war der TSV Neuenstein. In der Hinrunde holten wir ohne unsere Nummer 1 Michael einen ungefährdeten 6:1 Sieg, weshalb wir uns erstmal auch an diesem Tag keine Sorgen machten obwohl Michael erneut nicht mit von der Partie war. Mit dabei war dieses Mal dafür Jonas Kappler, der sein Debut in der ersten Mannschaft feierte. Die Doppel spielten wir mit Marcus Mödinger und Jonas als Doppel 1 und Tobias Mödinger spielte mit Lukas Schönfuß als Doppel 2. Zu Beginn sah alles nach einer 2:0 Führung aus, allerdings fanden Marcus und Jonas nach einer Führung nicht mehr ins Spiel zurück und mussten sich so im fünften Satz geschlagen geben. Glücklicherweise brachten Tobias und Lukas ihr Doppel erfolgreich über die Bühne, sodass wir nicht mit einem Rückstand in die Einzel starten mussten. Hier lief es jedoch auch nicht alles so ab wie wir es uns erhofft hatten. Zwar konnte Marcus sein Spiel klar für sich entscheiden, Tobias hingegen musste sich geschlagen geben. Lukas konnte sich in seinem ersten Einzel mit einer sehr guten Leistung locker durchsetzen, leider musste Jonas aber nach einem knappen Spiel seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Die zweite Runde der Einzel verlief sehr ähnlich zur ersten, Marcus gewann erneut in drei Sätzen, Tobias konnte aber auch sein zweites Spiel nicht für sich entscheiden. Noch war ein Sieg machbar, als Lukas jedoch überraschend gegen seinen Gegner verlor, mussten wir sogar um ein Unentschieden zittern. Jonas gab sich aber glücklicherweise keine Blöße sondern legte ein spitzen Spiel hin und sicherte so die Punkteteilung. Mit diesem Ergebnis lagen wir zu dieser Zeit knapp vor Schwäbisch Hall, allerdings fand an diesem Tag ja noch ein weiteres Spiel statt…


…denn am selben Tag fand außerdem das Rückspiel gegen Neckarsulm statt. Nun war auch Michael wieder mit dabei, doch auch mit unserer Nummer 1 malten wir uns keine allzu großen Chancen aus, verloren wir in der Hinrunde doch mit 1:6. Der Versuch einen Punkt aus den Doppeln mitzunehmen, indem wir Michael und Marcus als Doppel 2 spielen ließen um so gegen das vermeintlich schwächere Doppel zu spielen, scheiterte, da unsere Kontrahenten aus Neckarsulm den „Trick“ bemerkten, und so ihrerseits die Doppel drehten. So konnten Michael und Marcus nur einen Satz aus den Doppeln mitnehmen. Lukas und Tobias spielten kein schlechtes Spiel, mussten sich aber auch geschlagen geben. In den Einzeln schaffte es Michael einen Sieg zu erringen, im weiteren Verlauf mussten wir uns aber alle geschlagen geben, auch Michael, der sich nach großem Kampf im fünften Satz in seinem zweiten Spiel geschlagen geben musste. So fuhren wir eine deutliche Niederlage ein und rutschten wieder auf den ersten Abstiegsplatz hinter Schwäbisch Hall. Allerdings haben wir die exakt selbe Punkteausbeute, außerdem gleich viele Siege, Unentschieden und Niederlagen, einzig allein in der Addition der einzelnen Spiele haben wir eine Niederlage mehr auf dem Konto. Es geht also sehr, sehr eng zu im Rennen um den Klassenerhalt. Ab sofort kann jedes einzelne Spiel über den Abstieg entscheiden, weshalb wir alles daran setzen werden, so viele Erfolge wie möglich aus den folgenden Partien zu holen.

Marcus Mödinger

 
  Speed Read