24.2.2016

Ein knappes Spitzenspiel

TSG Steinheim/M. – TGV Eintracht Abstatt 5:5


Am Samstag, den 20.02.2016 kam es zu dem Spitzenspiel gegen den derzeit Zweiten in der Tabelle: die TSG Steinheim/M.

Das Spiel begann mit den Doppeln, bei denen allerdings Daniela und Saskia als Doppel 1 gegen das schwächere Doppel der Gegner spielen mussten. Somit konnten sie klar 3:0 gewinnen. Marina und Jessica mussten jedoch gegen das stärkere Doppel spielen und verloren am Ende 0:3. Nun kam es zu den Einzeln, bei denen es ähnlich wie bei den Doppeln verlief. Daniela konnte klar mit 3:0 gegen ihre Gegnerin gewinnen. Für Marina war dies jedoch schwerer und sie verlor mit 1:3. Nun kamen die Spiele von Jessica und Saskia. Wie schon davor konnte Jessica souverän gewinnen. Und auch Saskia lag anfangs 1:0 vorne. Jedoch steigerte sich ihre Gegnerin und sie verlor mit 1:3. Die nächsten beiden Spiele von Daniela und Marina waren beide knapp und es stand bei beiden 2:2 in Sätzen. Im fünften Satz spielten sie jedoch nicht gleich, denn Daniela konnte, im Gegensatz zu Marina, 3:2 gewinnen. Nun war klar, warum wir bis jetzt vier Spiele verloren hatten. Es gab eine Glücksplatte, an der wir immer gewinnen konnten und an der natürlich Abstatt zählte. An der anderen Platte zählte Steinheim, dort haben wir immer verloren. Der Plan war nun, dass Jessica an der Glücksplatte gewann und Saskia die Regel an der anderen Platte brach. Bei Saskia klappte dies gut, sie konnte ihr Spiel klar 3:0 gewinnen. Jessica lag anfangs auch vorne jedoch kam es dann zum fünften Satz, bei dem die Gegnerin etwas besser war und mit 12:10 gewinnen konnte.

Somit hatten wir, wie auch schon in der Vorrunde ein Unentschieden gespielt. Wir hatten zwar mit einem Sieg gehofft, jedoch ist ein Unentschieden auch nicht schlecht.

Marina Kubelj




 
  Speed Read