20.2.2016

Niederlage im Abstiegskampf

TGV Abstatt-TSG Heilbronn IV         3:6



Am 13.02. startete auch die Jungen U18 1 Mannschaft in die Rückrunde, der erste Gegner war die TSG Heilbronn. Unglücklicherweise mussten wir aber gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt ohne unsere Nummer 1 Michael Matthes antreten. So kam es, dass die Jungen 1 an diesem Tag aus zwei Geschwisterpaaren bestand, wir spielten mit Marcus und Tobias Mödinger und Lukas Schönfuß und sein Bruder Robin, der sein Debut in der ersten Jungen U18 Mannschaft feierte. Nach dem Einspielen ging es dann auch direkt in die Doppel, Marcus und Robin bildeten das Doppel 1 und Tobias spielte mit Lukas als Doppel 2. Die Idee, das vermeintlich schwächere Doppel an erster Stelle spielen zu lassen, dass unser eingespieltes Doppel bessere Chancen auf einen Sieg hat, ging nicht so auf wie wir uns es erhofft hatten: Beide Doppel konnten jeweils den ersten Satz für sich entscheiden, mussten sich letzten Endes jedoch geschlagen geben. Nun starteten Marcus und Tobias in ihre ersten Einzel. Marcus fand nach einem Strauchler im ersten Satz zurück ins Spiel und konnte den ersten Punkt für Abstatt holen. Tobias hingegen konnte gegen die starke neue Nummer 1 der vierten Heilbronner Jugendmannschaft leider keinen Punkt ergattern. Im hinteren Paarkreuz machte vor allem Lukas Hoffnung auf einen weiteren Punkt, und genau so kam es dann auch. Nach einer 2:0 Führung wurde es zwar noch einmal spannend als sich sein Heilbronner Konkurrent noch auf ein 2:2 herankämpfte, aber Lukas behielt die Nerven und ergatterte den zweiten Abstatter Punkt. Robin in seinem ersten Einzel in der Bezirksliga konnte trotz einer tollen Leistung sein Spiel nicht für sich entscheiden. So ging es in die zweite Runde der Einzel. Dieses Mal unterlag auch Marcus der Nummer 1 aus Heilbronn, dafür konnte aber Tobias in einem umkämpften Fünf-Satz-Spiel seinen Gegner bezwingen, sodass es nun 3:5 stand, ein Unentschieden war noch möglich. Allerdings hielt diese Hoffnung nicht lange an, da Lukas in einem tollen Spiel nicht den Sieg davontragen konnte. Damit mussten wir uns mit 3:6 geschlagen geben und stehen so (mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz) auf dem ersten Abstiegsplatz. Dennoch ist der Klassenerhalt das Ziel und in den folgenden Spielen gilt es nun so viele Siege wie möglich einzufahren um dieses zu verwirklichen.

 

 

Marcus Mödinger


 
  Speed Read