26.1.2016

Revanche in der Rückrunde – Mission geglückt!

TSV Erlenbach – TGV Abstatt II                2 : 6


Nachdem wir in unserem Vorrundenspiel gegen Erlenbach auf Annalena verzichten mussten und dann 6:2 verloren hatten, haben wir uns vorgenommen uns in der Rückrunde mit Annalena zu revanchieren.

Mit den Doppeln fing es diesbezüglich gleich vielversprechend an: Sowohl Victoria und Annalena als Doppel eins, als auch unser zweites Doppel mit Annika und Miriam, zeigte eine kontant gute Leistung und besiegte die jeweiligen Gegnerinnen in drei Sätzen.

In den Einzeln gelang es Emel Tasdemir, der gegnerischen Nummer eins, die Schüsse unserer Annalena geschickt zu parieren und selbst den richtigen Ball für einen Angriff ihrerseits herauszusuchen, sodass diese schließlich das Match für sich entschied. Doch Emel sollte die einzige sein, der es an diesem Tag gelang uns die Punkte abzuluchsen. Victoria, die paralell spielte, konnte sich nämlich souverän gegen Erlenbachs Nummer zwei, Lisa Patzer, behaupten und auch Miriam gelang es, indem sie Nerven und Geduld bewahrte, in drei, wenn auch knappen Sätzen, einen weiteren Punkt für Abstatt zu holen. Annika war es, die einen ersten Spannungshöhepunkt an diesem Tag setzte, als sie sich mit ihrer Gegnerin ein gnadenloses Duell über fünf Sätze lieferte. Da sie letztendlich die Oberhand behielt, brachte sie den Gesamtsieg in greifbare Nähe. 5:1 – noch ein Punkt fehlte um unsere Mission zu erfüllen…Doch das ist leichter gesagt als getan. Denn obwohl Victoria und Annalena in der zweiten Einzelrunde beide mit einem Satzgewinn in ihre Matches starteten, stellte sich schon bald heraus, dass der Endspurt uns noch einmal alles abverlangen würde. Zwei hochklassige Spiele mit knallharten Offensivduellen; die Luft war zum Zerreißen gespannt, als beide Paarungen im entscheidenden fünften Satz angelangt waren. Und wieder war es Emel, die Victoria schlussendlich in die Knie zwang und uns so einen Punktgewinn verwehrte. Dafür gelang es aber Annalena, den ersehnten Abschlusspunkt zu sichern. Wieder 6:2 – Diesmal aber für uns. Was für ein Start in die Rückrunde!

Miriam Kurtzhals


 
  Speed Read