15.10.2015

Doppelt hält besser

TGV Abstatt II - FC Kirchhausen I        6:2

TGV Abstatt II - TSV Untergruppenbach I        6:2


Unser erstes Spiel diese Saison startete wirklich früh. Um elf Uhr ging´s los gegen Kirchhausen.

Nach dem Einspielen starteten die Doppel. Sven Mößner und Nils Lang starteten gut motiviert in ihre Spiele. Den ersten Satz konnten sie auch noch mit 11:8 für sich entscheiden, doch die darauffolgenden drei Sätze verloren sie jeweils knapp, sodass der Spielstand zu 1:0 für den Gegner wechselte.

Aber wir hatten ja unser starkes zweites Doppel bestehend aus Neuzugang Jonas Kappler und Justin Jung. Die beiden spielten hervorragend und gewannen ihr Doppel in 3:0 Sätzen - Der Ausgleich und ein weiterer Hoffnungsschimmer für unser Team.

Daraufhin starteten Sven und Justin mit Elan in ihre Spiele. Justin konnte seinen Gegner in drei schön anzusehenden Sätzen schlagen und so einen weiteren Punkt für uns einholen. Sven konnte seinen Gegner leider nicht bezwingen und verlor in drei Sätzen, in denen er aber um jeden Punkt kämpfte und am Ende jedoch geschlagen von der Platte ging. Spielstand: 2:2.

Nun starteten Nils und Jonas in ihre Einzelspiele. Nils konnte im ersten Satz sein Spiel noch nicht durchbringen und musste diesen dann an den Gegner abgeben, aber danach konnte er sich in drei weiteren Sätzen gegen seinen Gegner durchsetzen und sein Spiel im vierten Satz für sich entscheiden. Jonas spielte ebenfalls hervorragend und konnte seinen Gegner in drei Sätzen besiegen. Nun stand es 4:2 für uns. Würden Sven und Justin ihre Spiele gewinnen, wäre das ein sehr schönes Ergebnis. Und so kam es dann auch.

Justin spielte in fünf spannenden Sätzen, wobei er den ersten und zweiten Satz verlor und die nächsten drei gewann und den letzten Satz mit 12:10 abschloss. Sven besiegte seinen Gegner in drei Sätzen und konnte so den sechsten Punkt für uns erzielen. Das erste Spiel hatten wir gewonnen, aber es stand ja noch unser Spiel gegen das Team aus Untergruppenbach an.


Nach einer kurzen Pause und ein bisschen warm spielen starteten wir in unser zweites Spiel an diesem Tag. Unsere Doppel starteten voller Zuversicht und durch unser letztes Spiel beflügelt in ihre Spiele. Sven und Nils konnten die ersten beiden Sätze jeweils für sich entscheiden. Danach verloren sie leider einen Satz und konnten den vierten dann mit viel Nervenkitzel 15:13 für sich entscheiden und somit den ersten Punkt in diesem Spiel einheimsen. Justin und Jonas hatten den gleichen Erfolg, doch sie mussten keinen spannenden vierten Satz spielen, sondern konnten ihr Spiel in sauberen drei Sätzen für sich entscheiden. 2:0 nach den Doppeln.

Nun starteten Sven und Justin voller Zuversicht in ihre Einzelspiele. Justin konnte sein Spiel nach drei Sätzen für sich entscheiden. Sven musste etwas härter kämpfen und noch einen vierten Satz spielen, nachdem er den zweiten Satz verloren hatte. Dennoch konnte er am Ende einen weiteren Punkt zu unserer Zähltafel hinzufügen. Punktestand: 4:0.

Unsere gewachsene Zuversicht schrumpfte ein wenig, als Nils in sein Einzel startete. Er konnte sich zwar einigermaßen halten, musste aber alle drei Sätze an seinen Gegner abgeben. Dafür konnte Jonas seinen Gegner in drei Sätzen schlagen und so den Punktestand auf 5:1 bringen.

Nun mussten Sven und Justin ihr Können beweisen. Justin spielte in fünf Sätzen, wobei er die ersten beiden verlor, die nächsten beiden 11:5 gewinnen konnte und den fünften dann mit 12:14 abgeben musste. Der zweite Punkt für unsere Gegner. Doch mehr Punkte wollte Sven unserem Gegner nicht gönnen und gewann sein Spiel in drei Sätzen mit jeweils 11:7 Damit hatten wir auch unser zweites Spiel an diesem Tag mit 6:2 gewonnen und ich denke man kann sagen, dass das ein guter Start in die neue Saison ist. Wir hoffen, dass unser nächstes Spiel genauso ausfällt. Aber bis dahin ist ja noch Zeit zum Trainieren.


Nils Lang

 
  Speed Read