26.4.2015

Bärenstarke Leistung im Pokal

TGV Abstatt-TSG Heilbronn III        1:4


Am Montag den 20.04. fand dann das wirklich letzte Spiel in dieser Saison statt. Im Pokalspiel gegen die dritte U18 Mannschaft aus Heilbronn malten wir uns zu Beginn keine großen Chancen aus, zumal die Mannschaft Meister in der Bezirksliga geworden ist, die Liga, in die wir nächstes Jahr erst aufsteigen. Doch um gewinnen zu können, mussten diese erst einmal ankommen, da zu diesem Zeitpunkt die Autobahn gesperrt war, weshalb sich in der Umgebung ein ziemlich großer Stau bildete. Trotzden kamen sie an, auch wenn nicht ganz pünktlich. So fand das Spiel zur Freude aller doch noch statt. Da im Pokal ein anderes System gespielt wird, traten beide Mannschaften nur zu dritt an. Zwar war Michael verhindert, was jedoch kein Problem sein sollte, da Tobias sich bereit hielt. Ebenfalls bedingt durch den veränderten Modus im Pokal, spielten zuerst Marcus und Jens ihre ersten Einzel. Marcus konnte gegen seinen Gegner nicht viel ausrichten und musste sein Spiel abgeben, wenngleich die Sätze alle ziemlich knapp waren. Jens konnte immerhin den ersten Satz für sich entscheiden, musste sich dann jedoch ebenfalls geschlagen geben. Doch nun begann jenes Spiel, wegen welchem die Heilbronner hinten raus noch einmal ins Schwitzen kamen. Tobias spielte ein überragendes Spiel gegen seinen heilbronner Kontrahenten. Erst ging er mit 2:0 in Führung, verlor dann jedoch den dritten Satz. Im vierten Satz aber zeigte er sein ganzes Können und gewann sein Spiel am Ende mit 3:1.

 

Der Spieler des Tages: Tobias (zweiter v.l.) konnte als einziger einen Punkt gegen die Heilbronner holen.

 

Parallel spielte das Doppel bestehend aus Jens und Marcus, die immerhin einen Satz gewinnen konnten. Als dann jedoch Marcus in seinem zweiten Einzel mit 2:1 in Führung ging und Tobias parallel ebenfalls mit 2:1 in Führung ging, stand ein Sieg in nicht allzu weiter Ferne. Leider drehte Marcus’ Gegner zum Schluss noch einmal auf, weshalb er sein Spiel im fünften Satz zu 8 abgeben musste. Damit wurde Tobias’ Spiel nicht mehr in die Wertung mit einbezogen. Wirklich etwas verloren haben wir trotzdem nicht, dafür an Erfahrung gewonnen gegen Spieler dieser Klasse. Da der Pokal im KO-System ausgetragen wird, sind wir leider ausgeschieden. Die Chancen auf den Pokalgewinn in diesem Jahr standen jedoch keinesfalls vielversprechend, weshalb wir uns nicht grämen müssen.


Marcus Mödinger

 
  Speed Read