6.4.2015

Niederlagen beim Endspurt

TGV Abstatt I - VfL Obereisesheim I        4:6

TGV Abstatt I -NSU Neckarsulm II        0:6


Am 21. März. trat unsere erste Jungenmannschaft gegen Obereisesheim an die Platten. Nach dem Einspielen ging es auch schon los. Michael Matthes und Marcus Mödinger spielten als Doppel 1 eine starke Partie und setzten sich mit 3:0 durch. Im zweiten Doppel lief es leider nicht so gut, Tobias Mödinger spielte mit Justin Jung, der für den verhinderten Jens Mößner einsprang, zwar ein gutes Spiel, jedoch reichte es nicht für den Sieg.

In den Einzeln bestätigten Michael und Marcus ihre Form aus dem Doppel, beide gewannen erneut mit 3:0. Im hinteren Paarkreuz konnten sich weder Tobias noch Justin gegen ihre Gegner durchsetzen, wobei es bei Justin in den fünften Satz ging und somit ein ziemlich knappes Match war. Nun ging es für Michael und Marcus erneut darum, einen Sieg einzufahren. Dieses Mal taten sich beide jedoch sehr schwer, Michael konnte sein Spiel nicht gewinnen und Marcus musste bis in den fünften Satz, wo er sich dann endlich durchsetzen konnte. Tobias und Justin tauschten Satzergebnisse: In dieser Runde ging es für Tobias in den fünften Satz, jedoch konnte erneut keiner der beiden ihr Spiel für sich entscheiden. Damit fuhren wir die dritte Niederlage seit drei Jahren ein. Doch können wir froh sein, dass wir schon aufgestiegen sind, sonst wäre es doch noch eng geworden beim Kampf um den Aufstieg. Ein extra Lob gibt es für Justin, der normalerweise in unserer ersten U12 Mannschaft aktiv ist und an diesem Tag gegen deutlich ältere und stärkere Gegner zu spielen hatte. Dabei präsentierte er sich wirklich sehr gut.

Im vorletzten Spiel der Saison trat die Jungen 1 - oder sollten wir lieber Jungen 2 sagen? - gegen die zweite Mannschaft aus Neckarsulm an. Tatsächlich spielte nur Tobias Mödinger aus der eigentlichen ersten Jungenmannschaft. Manuel Buch, Raymund Hackett und Lucas Schönfuß sind alle Spieler aus der zweiten Mannschaft. Die anderen drei Jungen 1 Spieler waren alle verhindert, was aber nicht allzu schlimm war, da die drei Jungs aus der zweiten Mannschaft alle starke Spieler sind. Jedoch merkte man ziemlich schnell, dass die Abstimmung nicht fehlerfrei war, keine der beiden Doppelpaarungen brachte einen Sieg. In den Einzeln verdeutlichte sich dieses Bild. Tobias und Manuel konnten beide keine Siege erspielen. Im hinteren Paarkreuz wurde es aber doch noch spannend; sowohl Lucas als auch Raymund spielten bis in den fünften Satz. Leider mussten aber beide ihren Gegnern am Ende doch zum Sieg gratulieren.

Insgesamt waren es zwei mehr als holprige Spiele. Gegen beide Gegner hatten wir in der Hinrunde deutlich gewonnen. Nun gilt es noch ein letztes Spiel in dieser Saison zu bestreiten und zwar gegen die erste Neckarsulmer Mannschaft.

Marcus Mödinger

 
  Speed Read