29.3.2015

Es wurde aber auch mal Zeit!

NSU Neckarsulm VII – TGV Eintracht Abstatt III        4:8


Am vergangenen Freitag gelang uns endlich das, was uns die letzten paar Male trotz guten Spiels immer wieder verwehrt worden war: Ein Sieg!!!

Es ging aber auch gleich schon mal gut los: Unser Doppel 1 mit Marcus Mödinger und Andelko Ozimec konnte das Spiel nach einem umkämpften Hin- und Her schließlich im fünften Satz für sich entscheiden. Andreas Pfender und Jürgen Kurtzhals im Doppel 2 gelang dies zwar bereits nach vier Sätzen, aber auch denkbar knapp mit 15:13 und 13:11.

Auf dieser soliden Grundlage bauten wir dann konsequent weiter auf: Unser Jugendersatzspieler Marcus auf Nummer 1 musste insgesamt gleich gegen drei Noppen-Spieler antreten, aber das bereitete ihm dieses Mal kaum noch Probleme. Er ließ in allen drei Spielen durch ein sehr überlegtes und dann im richtigen Augenblick extrem starkes Angriffsspiel seinen Gegnern praktisch keine Chance und gewann jeweils mit 3:0. Auch Andreas konnte sich gegen die Nummer 1 der Neckarsulmer souverän durchsetzen, musste sich später dann aber der Nummer 2 in einem spannenden 4-Satz-Spiel geschlagen geben. Ähnlich erging es Jürgen, der in seinem ersten Spiel gegen den einzigen Nicht-Noppen-Gegner kaum Schwierigkeiten hatte, dann aber im zweiten Spiel deutlich mehr kämpfen musste und schließlich ebenfalls mit 1:3 verlor. Im abschließenden Spiel gegen die Neckarsulmer Nummer 1 war er dann aber wieder voll da und gab in den drei Sätzen zusammen lediglich 13 Punkte ab.

Mit diesem guten Ergebnis konnten wir die Mannschaft aus Neckarsulm erfreulicherweise auch in der Tabelle hinter uns lassen. Aber um diese Position sicher halten zu können, sollten wir im nächsten Spiel gegen Wüstenrot wenigstens unentschieden spielen, besser natürlich noch gewinnen. Also, drückt uns die Daumen!


Jürgen Kurtzhals


 
  Speed Read