21.3.2015

“Unentschieden besser als nichts”

TGV Abstatt I – TSV Untereisesheim II                8:8


Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft aus Untereisesheim lief es am 14.3.2015 von Anfang an besser als bisher in der Rückrunde, in der wir mit einer Doppelbilanz von 8:11-Punkten kein Lob einfahren konnten.

So konnten wir durch die Anfangsdoppel mit Andreas/Werner gegen Hadlaczky/Kolb und Markus/Michael gegen Jung/Dettmer endlich mal wieder zwei Punkte gewinnen und mit 2:1 in Führung gehen. Leider gerieten wir durch die verlorenen Einzel von Markus gegen Dettmer und Gunther gegen Jung wiederum mit 2:3 in Rückstand. Nach den Punkten von Andreas gegen Pröger und Michael gegen Drews und den Verlusten von Werner gegen Hadlaczky und Torsten gegen Kolb stand es nun zwischenzeitlich 4:5. Etwas Unmut kam dann mit den darauffolgenden verlorenen Einzeln von Markus gegen Jung und Gunther gegen Dettmer auf. Gekontert haben wir daraufhin mit drei gewonnenen Einzeln von Gunther gegen Hadlaczky, Werner gegen Pröger und Michael gegen Kolb. Das Spiel von Torsten gegen Drews ging leider, trotz teils hochklassiger Ballwechsel mit Satzständen wie z.B. 18:20, zugunsten des Gegners aus. Nun stand es 7:8. Das abschließende Schlussdoppel gegen Jung/Dettmer konnten Andreas und Werner dann mit 3:0-Sätzen klar gewinnen und uns wenigstens einen einzelnen Gesamtpunkt sichern.

Durch dieses Unentschieden sind wir auf dem vorletzten Tabellenplatz angekommen - zwischenzeitlich waren wir Letzter - und haben nach der Spielebilanz von 85:134 Spielen bei 7:25 Punkten gegenüber Offenau mit 81:133 Spielen bei 7:25 Punkten einen hauchdünnen Vorsprung von 3 einzelnen Spielen. Der drittletzte Gegner 1845 Heilbronn IV liegt mit 92:113 Spielen und 11:19 Punkten schier uneinholbar vor uns auf dem 8. Tabellenplatz.

Da der Tabellenletzte und der Vorletzte absteigen, bleibt uns kaum Hoffnung auf einen Klassenerhalt. Unsere letzten beiden Spiele werden gegen den Tabellenzweiten Neckarsulm und gegen den Tabellensiebten Friedrichshall stattfinden.

Ohne unser Verletzungspech während der gesamten Saison wären wir ganz sicher nicht in diese Abstiegslage gekommen. Wichtig bleibt es, weiterhin als Mannschaft zusammen zu halten und schon mal die Planung für die kommende Saison vorzubereiten.

Etwas zur Statistik dieser Rückrunde: Die Einzelbilanz ist 20:49 und die Doppelbilanz 11:12.


Es spielten: Markus Mack, Gunther Schmidt, Andreas Gall, Werner Kropsbauer, Michael Bunk und Torsten Merz.


Unsere nächsten Spiele:

21.03.2015, Spielbeginn 17:30 Uhr, NSU Neckarsulm III – TGV Eintracht Abstatt

28.03.2015, Spielbeginn 18:00 Uhr, TGV Eintracht Abstatt – Friedrichshaller SV (Spielbeginn wird noch geändert)


Michael Bunk

 
  Speed Read