21.3.2015

Aufstiegs-Matchball Nr. 1

TG Offenau I – TGV Abstatt I        5:5


Am 13. März war es soweit, an diesem Tag konnten wir den Aufstieg klarmachen. Dazu brauchte es jedoch einen Sieg gegen den bis dahin drittplatzierten TG Offenau. Mit einer kleinen Veränderung in der Mannschaft traten wir an - Jens Mößner war verhindert und wurde in diesem Spiel durch Fabian Wirth ersetzt. Die Doppel wurden gespielt wie folgt: Michael Matthes und Marcus Mödinger als Doppel 1 und Tobias Mödinger mit Fabian als Doppel 2. Michael und Marcus hatten abgesehen von einem Strauchler im zweiten Satz keine Probleme und brachten ihr Spiel mit 3:1 nach Hause. Im zweiten Doppel lief es leider nicht so gut, Tobias und Fabian mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben, was wohl hauptsächlich daran lag, dass die beiden noch nicht hundertprozentig aufeinander abgestimmt waren. Mit einem Zwischenstand von 1:1 nach den Doppeln starteten Michael und Marcus in ihre jeweils ersten Einzel. Michael konnte nach dem ersten gewonnenen Satz sein Spiel doch nicht für sich entscheiden und musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Auch bei Marcus lief es alles andere als rosig, er fand einfach nicht ins Spiel und unterlag der starken Nummer 1 aus Offenau. Im hinteren Paarkreuz konnte Fabian sich auch nicht durchsetzen.

Tobias aber spielte sehr gut und konnte sein Spiel, anders als in der Vorrunde, mit 3:1 für sich entscheiden. Michael musste kein zweites Spiel bestreiten, da sein Gegner nicht mehr antrat. Bei Marcus sah es anfangs wenig vielversprechend aus, er lag 0:2 hinten. Dann aber packte ihn der Ehrgeiz, er startete eine Aufholjagd und gewann schließlich im fünften Satz.

Auch Tobias und Fabian traten ein zweites Mal an die Platten. Tobias konnte gegen seinen Gegner nicht viel ausrichten, spielte aber ein großartiges Spiel und holte viele, beinahe unmögliche Bälle noch heraus, bei denen die meisten anderen schon den Spielbetrieb eingestellt hätten. Nun hing es an Fabian, der Nummer 1 unserer zweiten Mannschaft, über Unentschieden oder Niederlage zu entscheiden. Zwei souveräne erste Sätze ließen auf einen Sieg hoffen, jedoch ließ er im dritten Satz ein paar Punkte zu viel liegen. Trotzdem behielt er die Nerven und holte mit einer starken Leistung letztendlich den ganz wichtigen Punkt für uns.

Dieses Unentschieden allein reichte zwar nicht für den Aufstieg, aber man konnte ja noch auf die Verfolger hoffen...

Komplett unerwartet berief uns dann letzten Montag unser Trainer Simon zur Mannschaftssitzung ein. Erst rätselten wir, was der Anlass dafür sein könnte, die wildesten Spekulationen begannen, bis Simon das Geheimnis lüftete: Wir sind aufgestiegen!!! Und das gleich zum dritten Mal: Angefangen hatte es in der Kreisklasse, danach ging es in die Kreisliga, von dort aus weiter in die Bezirksklasse, und in der nächsten Saison spielen wir in der Bezirksliga! Damit sind wir die erste Abstatter Jungenmannschaft, die das vollbracht hat. Zusätzlich gab es noch einen Pokal für uns, und zwar für den Kreisklassenpokal-Gewinn vom letzten Jahr. Im Vordergrund stand jedoch klar die Erfüllung unseres Ziels, welches wir uns dieses Jahr gesetzt hatten. Trotz alledem gilt es jetzt, uns nicht auf unseren Lorbeeren auszuruhen, sondern in den letzten drei Spielen in dieser Saison weiter Gas zu geben!

 

Stolze Aufsteiger: Michael Matthes, Marcus Mödinger, Jens Mößner und Tobias Mödinger (vl.)

 

Marcus Mödinger

 
  Speed Read