5.3.2015

Triumpf der Erfahrung

TGV Abstatt III – TSV Biberach I        2:8


Es war ja schon fast zu erwarten, dass am vergangenen Samstag gegen den Tabellenzweiten Biberach nicht viel zu holen sein würde. Dennoch waren wir motiviert an die Platten gegangen und zeigten gleich in den Doppeln, dass wir uns nicht so leicht geschlagen geben würden.

Unser Doppel 1 mit Marcus Mödinger und Fabian Wirth verlor zwar die ersten beiden Sätze denkbar knapp, konnte dann aber den dritten Satz für sich entscheiden. Doch anschließend wurde klar, dass die deutlich älteren Biberacher Spieler einfach mit sehr viel Erfahrung und entsprechend ungewöhnlichen Belägen den Sieg behalten würden.

Im zweiten Doppel mit Jürgen Kurtzhals und Andelko Ozimek war es sogar noch knapper: In schönem Wechsel gewannen wir jeweils einen Satz und verloren den nächsten. Nun kam alles auf den fünften Satz an. Aber auch hier mussten wir erkennen, dass die Biberacher zwar vielleicht nicht mehr ganz so schnell auf den Beinen waren, dies aber mit extrem viel Sicherheit und Erfahrung mehr als wett machen konnten.

Doch dann der Lichtblick: Einmal mehr war es unser Jugendspieler Marcus, der gegen die Biberacher Nummer 2 sein Können unter Beweis stellte und mit einem durchdachten Wechsel aus Schupfbällen und schnellen Topspins der gegnerischen Erfahrung erstmals Paroli bieten konnte: Nach vier Sätzen hatte er schließlich den ersten Abstatter Punkt an diesem Tag eingespielt. Im weiteren Verlauf war es dann nur noch für Jürgen möglich, einen weiteren Sieg einzufahren. In allen anderen Spielen mussten wir uns mehr oder weniger deutlich den oft unorthodoxen Materialspielern aus Biberach geschlagen geben.

Auch wenn wir nächste Woche gegen den Tabellenführer Weinsberg antreten müssen, werden wir trotzdem unser Bestes geben und hoffen, bei dem ein oder anderen Spiel unsere Gegner mächtig ins Schwitzen bringen zu können.


Jürgen Kurtzhals

 
  Speed Read