26.2.2015

Volldampf voraus zum Titel

TGV Abstatt II– TSV Erlenbach II        6:1


Unerwartet hoch ging dieser Sieg für uns aus. Noch in der Vorrunde mussten wir uns 3:6 geschlagen geben und wir rechneten somit mit einem schweren Spiel.

Doch schon im Doppel lief es unverhofft gut. Ohne einen Satz abgeben zu müssen, erspielten Victoria Merz und Svenja Capitain den ersten wichtigen Punkt für Abstatt. Und da auch Annika Brandt ihr gleich darauf folgendes Einzel gewann, waren wir uns sicher: Wir können es schaffen. Beflügelt durch das neu erworbene Selbstvertrauen besiegte Svenja die gegnerische Eins nach einigem Nervenkitzel, und auch das nächste Einzel bereitete ihr keine größeren Probleme. Gleichzeitig hatte Victoria aber zu kämpfen und musste im ersten Spiel einen Punkt trotz ständig hoher Satzergebnisse abgeben. Doch Victoria hieße nicht Victoria, wenn sie nicht gleich im nächsten Spiel wieder vollen Einsatz zeigen würde und gegen dir Erlenbacher Eins und ihre gut bekannte Rivalin aus der baden-württembergischen Rangliste nach fünf Sätzen das Spiel für sich entschiede.

 

Viktoria Merz, unsere derzeitige Nummer zwei in ganz Baden-Württemberg machte am Samstag auch vor ihrer direkten Verfolgerin Melanie Schraag nicht halt.

 

Damit war es an Annika, den Sieg gekonnt zu vollenden.

Mit diesem Erfolg gegen unsere direkten Tabellengegner haben wir einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg geschafft. Für die erste Hälfte der Rückrunde sind wir ungeschlagen und Tabellenerster - Und wir werden alles daran setzten, dass das auch so bleibt.


Svenja Capitain

 
  Speed Read