26.2.2015

Das Potenzial ist da

TGV Abstatt I – TSG Steinheim I        0:6


Voller Elan starteten wir am vergangenen Samstag gegen die Mannschaft aus Steinheim in die Doppel. Während Saskia und Daniela den ersten Satz nur um Haaresbreite verloren, schienen Miriam und Annalena chancenlos. Doch in den zweiten Sätzen wendete sich das Blatt: Unser Topdoppel entschied diesen klar für sich und im dritten Satz folgte ein weiterer Sieg. Eine wiederum knappe Niederlage im vierten Satz vertröstete unsere Hoffnung auf den entscheidenden fünften, der jedoch mit einem Netzball zugunsten der Gegnerinnen endete. Auch das zweite Doppel entpuppte sich als keineswegs chancenlos, für einen Punktgewinn reichte es aber doch nicht.

Nach diesem unglücklichen Start mussten die Punkte nun in den Einzeln kommen, um den Ausgleich zu schaffen, geschweige denn in Führung zu gehen. Als sowohl Daniela als auch Annalena sich gekonnt den ersten Satz erkämpften, schien dieses Ziel schon in Reichweite, doch die folgenden drei Sätze gingen dann an beiden Tischen verloren. Im hinteren Paarkreuz bekamen die Zuschauer ebenfalls interessante Matches mit einigen Chancen unsererseits geboten. Trotz allem konnten wir am Ende keinen Punkt für uns verbuchen.

Aber wir wollen uns von dem Frust nicht unterkriegen lassen, sondern weiter kämpfen. Denn, und das hat man selbst in diesem Spiel gemerkt, das Potenzial zum Gewinnen ist durchaus vorhanden.


Miriam Kurtzhals

 
  Speed Read