29.11.2014

Nervenkitzel in der Jungen U18 3

TSV Ellhofen II – TGV Abstatt III 3:6


Am Samstag, dem 22. November traten die Jungen U18 3 gegen Ellhofen an.

Das erste Doppel, bestehend aus Sven Mößner und Jannis Albrecht, konnte sich im 5. Satz leider nicht richtig durchsetzen und musste sich nach vielen spannenden Ballwechseln geschlagen geben. Das zweite Doppel Robin Schönfuß / David Drescher konnte dafür im 5. Satz, das Spiel für sich entscheiden. Nach den beiden spannenden Doppeln stand es nun 1:1, es war noch alles offen.

Nun kamen die Einzelspiele dran, und Jannis Albrecht durfte seinen Gegner empfangen. Leider musste er zwei knappe Sätze abgeben. Doch dann gewann er den nächsten Satz. Trotz starker Gegenwehr musste er sein Spiel im 4. Satz abgeben. Danach durfte Sven Mößner an die Platte und gewann schließlich sein Spiel mit 3:1. Nachdem David Drescher sich ein spannendes Duell gegen seinen Gegner lieferte, verlor er mit 1:3 sein Spiel. Dafür gewann Robin Schönfuß souverän sein Spiel. Nun musste Sven Mößner nochmals an die Platte und durfte schließlich das sehr spannende Spiel für sich entscheiden. Jetzt kam so langsam richtig Spannung auf, denn nun zeigte die Zähltafel 4:3 für uns. Nach dem Spiel von Sven Mößner durfte Jannis Albrecht noch einmal sein Können unter Beweis stellen. Tatsächlich gewann er diesmal im 5. Satz mit 13 Punkten das Spiel. Nachdem David Drescher sein Spiel nach starker Gegenwehr abgeben musste, weil der Gegner einfach unschlagbar war, kam echter Nervenkitzel auf. Wenn Robin Schönfuß verloren hätte, wären wir maximal mit einem 5:5 nach Hause gegangen. Doch Robin, der am Ende als einziger seine Nerven behalten konnte, schlug seinen Gegner souverän im 5. Satz. Nun zählte David Dreschers 2. Einsatz nicht mehr, was uns nichts ausmachte.

Voller Stolz und mit dem Sieg in der Tasche fuhren wir am Samstagabend zurück nach Abstatt.

Nils Lang

 
  Speed Read