5.11.2014

Knapper Sieg gegen die Lokalrivalen

TGV Abstatt I – TSG Heilbronn V         6:1

TGV Abstatt I – FC Kirchhausen                6:2


Am vergangenen Samstag trat die Jungen 1 aus Abstatt gegen den Hauptkonkurrenten aus dem Vorjahr an, gegen die TSG Heilbronn. Noch vor dem Spiel stellten wir fest, dass die Gegner, wie schon Obereisesheim, nur zu dritt antraten, was bedeutete, dass wir 2 Spiele automatisch geschenkt bekamen. Damit mussste auch nur ein Doppel gespielt werden, welches aus Michael Matthes und Marcus Mödinger bestand. Die beiden konnten jedoch nicht ihre beste Leistung abrufen, weshalb sie in den fünften Satz mussten, wo sie sich mit 8:11 geschlagen geben mussten. Davon unbeeindruckt starteten die beiden gleich in ihre Einzel. Dort lief es schon besser, beide konnten ihre Spiele mit jeweils 3:1 gewinnen. Jens Mößner hatte, wie auch schon gegen Obereisesheim (noch) kein Einzel zu bestreiten, wenn alles nach Plan lief. Darum spielte jetzt auch Tobias sein Einzel, welches er souverän mit 3:0 für sich entschied. Wenn Michael nun sein zweites Einzel gewinnen würde, wäre das der Sieg. Während her begann Marcus sich mit seinem Gegner für sein zweites Einzel einzuspielen, welches aber nicht mehr ausgetragen werden musste, da Michael sein Spiel klar mit 3:1 für sich entschied. Hiermit gelang uns ein relativ hoher Sieg gegen eine konstant stark spielende Mannschaft, welcher aber durch das Fehlen eines Spielers auf Seiten Heilbronns begünstigt wurde.

Noch am selben Tag, etwa ein einhalb Stunden später, bestritten wir ein zweites Spiel gegen den FC Kirchhausen. Da diese Mannschaft in Vollbesetzung nach Abstatt kam, wurden auch alle notwendigen Matches ausgespielt. Somit bildeten wie im Spiel vorher schon, Michael und Marcus das Doppel 1 und Jens spielte mit Tobias als Doppel 2. Nach dem verlorenen Doppel im Spiel gegen Heilbronn, zeigte unser Doppel 1 nun was in ihm steckte, die beiden gewannen ihr Spiel klar mit 3:0. Jens und Tobias hatten jedoch deutliche Probleme ihre Gegner unter Kontrolle zu bringen, da Kirchhausen die Doppel so aufstellte, dass ihr stärkeres Doppel gegen unser vermeintlich schwächeres spielte, in der Hoffnung, aus einem der beiden einen Punkt zu ergattern. Dieser Plan ging zu unserem Leidwesen auf, im fünften Satz mussten sich die beiden trotz einer guten Leistung geschlagen geben. Jetzt starteten Michael und Marcus in ihre Einzel, Michael zeigte keine Schwächen und besiegte seinen Gegner mit 3:0. Marcus hingegen hatte ordentlich zu kämpfen, nach 2:0 Führung musste er trotzdem noch in den fünften Satz. Dort schaffte er es jedoch seinen Gegner zu bezwingen. Auch Jens und Tobias traten jetzt zu ihren Einzeln an die Platten. Jens ließ seinem Gegner keine Chance und gewann mit einer starken Leistung sein Einzel mit 3:0. Tobias hatte jedoch sichtlich Probleme mit seinem Gegner, was sich auch im Ergebnis wiederspiegelt, er musste sein Einzel nach knappen Sätzen abgeben. Durch die beiden verloren gegangenen Spiele mussten also Michael und Marcus noch einmal an die Platten. Dort spielten sie die exakt gleichen Ergebnisse des anderen in dessen erstem Einzel. Michael musste wie Marcus gegen die Nummer 1 Kirchhausens in den fünften Satz, wo aber auch er als Sieger hervorging. Im selben Atemzug hatte Marcus wie schon Michael kein Problem mit seinem zweiten Gegner, auch er gewann mit 3:0. Damit stand unser zweiter Sieg am gleichen Tag fest. Aktuell stehen wir auf dem zweiten Tabellenplatz und fiebern schon dem nächsten Spiel entgegen.


Marcus Mödinger

 
  Speed Read