19.6.2014

Pokalfinale

TGV Abstatt I - TTF Wüstenrot I        4:1

TGV Abstatt I - TSG Heilbronn V        4:0


Am 25. Mai war es soweit. Die Jungen 1 des TGV Abstatt konnte heute das Double aus Pokalgewinn und Meisterschaft machen. Um 10 Uhr wurden die Halbfinals ausgelost, in dem wir Wüstenrot als Gegner an die Platten bekamen. Nach kurzer Zeit des Einspielens ging es auch schon los. Das erste Einzel wurde von Marcus Mödinger gespielt, der nicht wirklich gut in sein Spiel hinein fand. Das konnte man auch vom Ergebnis ablesen - er verlor mit 0:3. Nun trat Konstantin Stavrakidis an die Platte. Dieser spielte wie gewohnt eine starke Partie in seinem womöglich letztem Spiel für den TGV aus Abstatt (Konstantin wird im Sommer nach Heilbronn wechseln). Er konnte sein Spiel für sich entscheiden und somit den Ausgleich erzielen. Als Dritter im Bunde spielte jetzt Michael Matthes sein Einzel. Auch er konnte klar einen Punkt für Abstatt holen. Beim Stand von 2:1 war nun ein Doppel an der Reihe, welches von Michael und Marcus gespielt wurde. Die beiden legten eine souveräne Leistung hin und konnten damit die Führung auf 3:1 ausbauen, was bedeutete, wenn wir noch ein Einzel gewinnen würden, wäre das der Sieg und der Einzug ins Finale. Konstantin und Marcus gingen parallel in ihre letzten Einzel. Marcus konnte sein zweites Einzel gewinnen, was den sicheren Sieg bedeutete. Dieses musste aber nicht mehr gewertet werden, da Konstantins Einzel vorher in die Wertung mit einbezogen wurde, und auch dieser sein Spiel für sich entscheiden konnte. Die Freude war erwartungsgemäß groß. Nun warteten wir darauf, wer unser Final-Gegner werden würde. Dieser entpuppte sich dann als der TSG Heilbronn, gegen die wir auch in der Liga schon spielten und die hinter uns den zweiten Platz belegten. Jedoch gewannen wir in der Saison beide Spiele, was uns Mut für das Finale machte. Auch hier ging es nach kurzer Zeit schon los, dieses Mal aber in einer anderen Konstellation. Diesmal machte Konstantin den Anfang und das auch gleich erfolgreich. Er ging aus seinem Spiel mit einem 3:0 als Sieger hervor. Als nächster war Michael an der Reihe, der ebenfalls sein Einzel mit einer starken Leistung gewinnen konnte. Marcus konnte den Vorsprung dann auf 3:0 ausbauen, nachdem er sein Spiel ebenfalls gewonnen hatte. Das heißt, wir könnten das Finale ohne ein zweites Einzel zu Ende bringen, falls Michael und Jens Mößner (Jens war derweil als vierter Mann nachgereist, da er und Michael ein noch besseres Doppel abgeben) ihr Doppel für sich entscheiden könnten.

 

Das Abstatter Doppel mit (v.l.) Michael Matthes und Jens Mößner im entscheidenden Doppel gegen Heilbronn (rechts). Die beiden spielten auch über die gesamte Saison äußerst souverän mit einer End-Bilanz von 11:1. Scheinbar mühelos gelang der Doppelsieg zum Pokalsieg.

 

Die beiden machten ihre Sache mehr als gut, hielten dem Druck stand und entschieden ihr Spiel für sich. Damit sind wir POKALSIEGER!!! Im selben Atemzug sind wir Doublesieger und haben gleichzeitig all unsere Ziele erreicht. Diese beinhalteten Aufstieg, bzw. Meisterschaft und den Pokalgewinn. Hiermit ist die Saison endgültig beendet. Natürlich hoffen wir in der nächsten Spielzeit ähnlich tolle Siege feiern zu können.



Marcus Mödinger

 
  Speed Read