3.4.2014

Nervenkitzel

TSG Steinheim III – TGV Abstatt I         3:6


Da Saskia Kurtzhals leider wegen einer Verletzung nicht antreten konnte, spielten die Abstatter Mädchen am vergangenen Samstag gegen die Steinheimer nicht in Stammbesetzung: So spielten wir mit Daniela Fetzer, Patricia Köberl, Miriam Kurtzhals und als Ersatz von den Mädchen U18 2 Svenja Capitain (Vielen Dank fürs Aushelfen!).


Unser Doppel 2, Miriam und Svenja, musste gegen das Doppel 1 der Gegnerinnen antreten. Nach einem knappen ersten Satz (10:12) für die Steinheimerinnen schien es nicht mehr zu klappen und so mussten die beiden leider ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Anders bei Patricia und Daniela, die natürlich nun gegen das leichtere Doppel antraten. Nach klaren drei Sätzen konnten sie das Spiel für sich entscheiden und den ersten Punkt für Abstatt einholen – 1:1. In den Einzeln konnten die beiden Gewinnerinnen aus Abstatt scheinbar ihre Lockerheit aus dem Doppel mitnehmen und auch hier die Gegnerinnen jeweils in drei Sätzen bezwingen. Nachdem dann Svenja die ersten beiden Sätze ihres Einzels abgeben musste, gab sie noch einmal richtig Gas. Doch trotz des Sieges für Svenja im dritten Satz musste sie am Ende nach vier Sätzen ihren Punkt abgeben – 3:2. Nun ging Miriam an die Platte. Es war ein Spiel gegen ihre Nerven. Abwechselnd gewann jede Spielerin jeweils in der Verlängerung einen Satz, so dass es schließlich in den fünften Satz ging. Am Ende gelang es Miriam, mit 11:8 zu siegen – 4:2. Als ob das nicht schon genug Spannung an diesem Tag gewesen wäre, ging es gleich mit einem erneuten Fünf-Satz-Spiel von Daniela weiter. Nach zwei verlorenen Sätzen kämpfte sie sich zu einem Unentschieden durch. Leider war die Gegnerin aber am Ende dann doch zu sicher und besiegte Daniela. Aber Patricia ließ sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen und stellte sich gekonnt auf den Spielstil der Gegnerin ein. Souverän brachte sie ihr Spiel in drei Sätzen nach Hause – 5:3. Miriam ließ nun nichts mehr anbrennen. In vier Sätzen bezwang sie ihre Kontrahentin und brachte uns somit den Gesamtsieg. Nun liegen noch zwei entscheidende Spiele vor uns. Bitte drückt uns die Daumen!

Saskia Kurtzhals