23.3.2014

Knapp vorbei ist auch daneben

Friedrichshaller SV I – TGV Abstatt II        6:4


Wir kommen dem Sieg immer näher, immerhin sind wir nur ganz knapp an einem Unentschieden vorbei geschrappt trotz ganz spontaner Aushilfe von Meike Lang.


Die beiden Doppel fingen schon geteilt an: Ein 3:0-Sieg für Annika Brandt und Svenja Capitain und eine Niederlage mit immer sehr knapp verlorenen Sätzen von Jacqueline Köberl und Meike. Weiter ging es mit dem ersten Paarkreuz, beide erst in den hinteren Sätzen entschieden. Ein Sieg für Svenja im fünften Satz und eine Niederlage im vierten Satz für Annika gegen die starke Friedrichshaller Eins. Weiter mit dem hinteren Paarkreuz: ein starker 3:0-Sieg für Jacqueline und leider eine Niederlage für Meike. Damit ging es mit einem Punktstand von 3:3 in die nächste Runde und eigentlich stand uns alles noch offen. Doch die nächsten beiden Spiele machten es spannend. Diesmal ein Sieg für Annika und eine Niederlage für Svenja, folglich 4:4. Jetzt hing es nur noch von Jacqueline und Meike ab, ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden. Doch die Gegner gönnten es uns nicht und sowohl Meike als auch Jacqueline mussten die Punkte Bad Friedrichshall überlassen. Endstand: 4:6.


Am heutigen Freitag und am morgigen Samstag spielen wir gegen die beiden Tabellenschwächsten und somit mit der Hoffnung, endlich mal wieder Punkte zu machen.


Svenja Capitain