23.3.2014

Drei sind einer zu wenig

TGV Abstatt III – TTF Wüstenrot III                6:8

Am Samstag traten wir nur mit drei Mann gegen Wüstenrot an. Es spielten Florian Pfender, Fabian Wirth und Manuel Buch. Wir gingen mit relativ wenig Hoffnung in dieses Match, da wir lediglich zu dritt waren und Wüstenrot in der Tabelle vor uns steht. Im Doppel spielten Fabian und Manuel und konnten leider nicht den Punkt für Abstatt holen. Somit stand es bereits 0:2 gegen uns, da das andere Doppel kampflos an die Gäste ging.


Danach spielten Florian und Fabian, beide Spiele zogen sich in die Länge, Florian konnte im vierten Satz den Punkt holen, Fabian musste sich im fünften Satz knapp geschlagen geben. Manuel konnte nach sehr knappen Sätzen im fünften Satz den Punkt für Abstatt holen. Nach dem ersten Durchgang stand es 4:2 für Wüstenrot. Im zweiten Durchgang verlor Florian knapp im fünften Satz in der Verlängerung und Fabian konnte ganz locker mit 3:0 den Punkt für Abstatt holen. Manuel schlug erneut zu und holte mit 3:0 wieder einen Punkt für Abstatt. Aktueller Stand: 4:6 aus unserer Sicht. So langsam witterten wir eine Chance. Fabian und Florian konnten im dritten Durchgang die beiden Punkte holen, Manuel hatte die Chance, für Abstatt ein Unentschieden zu holen. Jedoch spielte er gegen die Nummer 1, welche zuvor gegen Florian und Fabian gewonnen hatte. Leider blieb die Nummer 1 von Wüstenrot ungeschlagen und konnte Manuel im vierten Satz besiegen. Der achte Punkt ging wieder kampflos an die Gäste.


Trotzdem gingen wir mit gutem Gefühl aus der Begegnung, da wir uns zu dritt sehr gut geschlagen hatten.

Florian Pfender