15.2.2014

Ging gerade noch mal gut!

TSV Brettach II TGV Abstatt I         3:6


Zuversichtlich und gespannt fuhren wir in das relativ weit entfernte Brettach. Diesmal konnten wir die komplette Mannschaft aufstellen und spielten mit Lukas Schönfuß, Justin Ulmer, Victoria Merz und Jannis Albrecht. Wir hatten unser letztes Spiel zwar deutlich gewonnen, aber uns wurde auch klar, dass uns nichts geschenkt wird.


Deshalb legten wir in den Doppelbegegnungen diesmal gleich richtig los. Lukas mit Justin und Victoria mit Jannis fegten ihre Gegner jeweils 3:0 von der Platte und es stand 2:0 für uns. Doch so einfach sollte es diesmal nicht werden. Die Brettacher Nummer 2, Rudi Arlt, besiegte erst Lukas und danach auch noch Justin. Das waren zwei Punkte, die wir eigentlich schon für Abstatt verbucht hatten. Gegen die Nummer 1 hatten Lukas und Justin nicht so viele Probleme und glichen im vorderen Paarkreuz aus. Jannis war hoch motiviert und wollte auch nach einer langen Trainingspause unbedingt spielen. Den ersten Satz musste er jedoch gleich mit 3:11 abgeben. Aber er kämpfte sich zurück und entschied die nächsten beiden Sätze für sich. Leider hielten die Nerven und die Kondition nicht bis zum Schluss und er musste sich letztlich im fünften Satz mit 7:11 geschlagen geben. Trotzdem eine tolle Leistung. Zum Glück gab es da noch Victoria! Mit zwei sauberen 3:0-Siegen holte sie zwei weitere Punkte und damit den Sieg nach Abstatt.


Damit stehen wir auf dem zweiten Tabellenplatz und freuen uns auf das morgige Spiel (15.2.) gegen Oedheim.

Thomas Schönfuß