2.11.2013

Theoretisch eine Chance!

TGV Abstatt I – RKV-06 Neckarweihingen I         3:9


Es war das Punktspiel des Tabellenletzten gegen den Tabellenvorletzten und beide hatten bisher null Punkte, das heißt es ist theoretisch sehr möglich, einen Sieg einzufahren. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit höher als gegen Mannschaften, die schon einen oder mehrere Siege eingefahren haben. Praktisch war es leider so, dass wir sehr kurzfristig auf unseren Spitzenmann Jörg Schukraft verzichten mussten und damit gaben wir gleich zu Anfang ein Doppel und ein Einzel kampflos ab. Die Mannschaft aus Neckarweihingen trat ebenso ersatzgeschwächt an.

Positiv wirkte sich allerdings die Umstellung der Doppelpaarungen aus, denn wir konnten die anderen beiden Doppelspiele gewinnen und so mit 2:1 in Führung gehen – welch ein erhebendes Gefühl, auch mal, zumindest punktemäßig, vor den anderen zu stehen. Danach schaffte nur noch Andreas mit einem tollen und kämpferischen Spiel einen Punktgewinn. Wie viele wissen, ist er mit einem ganz besonderen Händchen ausgestattet und treibt mit dem Talent der auch anderen zugänglichen Selbstanalyse, Selbsterkenntnis und Problemlösung sowie der besonderen Ballbehandlung in Spin- und anderen Schnittvariationen (in der Ausführung nicht mit haushaltsüblichen Tätigkeiten bei Gemüse oder Obst zu verwechseln) so manchen Gegner von einem unlösbaren Zustand in den anderen – Ballwechsel inbegriffen. Er ist wirklich etwas ganz Besonderes und das mögen wir auch sehr an ihm.

Als wir uns im Nachgang die Einzelspiele anschauten, mussten wir feststellen, dass heute nicht unser Tag war und insgesamt die Einzelspieler auch nicht so gut spielten wie die letzten Male. Es ist ja nicht so, dass wir keine Chancen hatten - aber die vorhandenen Chancen haben wir wenigstens sicher nicht nutzen können. Zahlentechnisch gewannen wir nur 292 Ballwechsel gegenüber 428 verlorenen, jedoch holten wir gegenüber den vergangenen drei Punktspielen mal nicht nur einen bzw. null Punkte – wer weiß wofür das am Ende noch mal gut sein kann. Schön war dann das Einkehren in den Kirschenwiesen mit unseren anderen Mannschaftskollegen der anderen Mannschaften bei einer sinnlichen Atmosphäre und leckerem Essen. Es spielten: Gunther Schmidt, Markus Mack, Andreas Gall, Werner Kropsbauer, Michael Bunk, Konstantin Agapov.


Spielvorschau: Sa., 03.11.2013 um 10 Uhr, SV Onolzheim I – TGV Eintracht Abstatt I


Insgesamt holten am letzten Samstag sechs Abstatter Mannschaften meist recht deutliche Siege ein gegenüber vier verlorenen Spielen, die mehr oder weniger deutlich waren. So war es aus Vereinssicht ein alles in allem positiver Wettkampftag.

Michael Bunk