12.10.2013

Unerwarteter Sieg

SV Siglingen II – TGV Abstatt III         3:8


Mit gemischten Erwartungen fuhren wir am letzten Samstag zu unserem dritten Spiel nach Siglingen, war uns doch der Gegner nach TTR-Punkten auf allen Positionen überlegen. Dazu kam, dass wir unsere Nummer 1 an die Herren 2 abgeben mussten. Wir spielten daher in der Aufstellung Andreas Pfender, Jürgen Kurtzhals, Andelko Ozimec und Romina Maier.


Nach einem „kleinen“ Umweg bei der Anfahrt kamen wir erst kurz vor dem Spiel an und es blieben uns nur noch knapp 15 Minuten zum Einspielen. Dann kam die große Überraschung, der Gastgeber hatte erhebliche Personalprobleme. Obwohl in der Aufstellung elf Spieler gelistet sind, konnten nur drei gestellt werden. Dies erhöhte unsere Siegchancen enorm, gehen doch je nach Spielverlauf bis zu vier Punkte spielfrei an uns. In dem einzig ausgetragenen Doppel siegten Andreas/Jürgen ohne größere Probleme und wir konnten mit einer beruhigenden 2:0-Führung in die Einzel gehen. Im ersten Durchgang zeigten Andreas und Jürgen ihr Können, lediglich Romina musste ihrem Gegner zum Sieg gratulieren. Damit stand es aus Abstatter Sicht 5:1. Im zweiten Durchgang blieb Jürgen erneut ohne Makel, während weder Andreas, noch Andelko sich durchsetzen konnten. Mit einem sicheren 7:3-Vorsprung konnten wir gelassen in den Durchgang gehen, war uns doch im letzten Spiel ein Punkt sicher. Doch Andreas wollte es nicht so weit kommen lassen, obwohl er die ersten beiden Sätze abgeben musste, konnte er sich im letzten Moment steigern und das Spiel im fünften Satz für sich entscheiden. Nach 1 Stunde 40 Minuten hatten wir das Match glücklich gewonnen.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am 19.10.2013 in Eschenau, Spielbeginn 17 Uhr.


Andreas Pfender