22.9.2013

Enttäuschender Saisonbeginn

TGV Abstatt II – TSV Löwenstein I        3:6


Einen nicht ganz so glamourösen Start legte die neu zusammengewürfelte Jungen 2 für diese Saison gegen Löwenstein hin. Die neu zusammengestellte Mannschaft aus Fabian Wirth und Raymund Hackett im vorderen Paarkreuz und Manuel Buch, Tobias Mödinger oder Sven Mößner im hinteren Paarkreuz stellt für diese Saison die Jungen 2. Damit verbunden: Neue und schon lange nicht mehr oder noch gar nie geprobte Doppelkombinationen taten das Übrige für einen ruckligen Start in die neue Runde.


Beide Doppel gingen enttäuschend klar an die Gegner. Jeweils mit 0:3 mussten die Abstatter Jungs sich geschlagen geben. Etwas Luft kam dann doch in unsere Segel, nachdem Fabian überzeugend sein erstes Einzel gewann. Allerdings gelang es unseren Kontrahenten nach kurzer Zeit, mit einem Sieg über Raymund den Vorsprung zu halten. Ein ähnliches Ergebnis brachten auch die Begegnungen im hinteren Paarkreuz. Manuel spielte sehr souverän und zeigte sich in guter Form, was in einem 3:0-Sieg für Abstatt endete. Sven hatte leider etwas mehr Probleme mit seinem Gegner und musste dann trotz guten Spiels nach vier Sätzen dem Löwensteiner zum Sieg gratulieren.


Eine letzte Anstrengung im zweiten Spieldurchgang fruchtete leider ebenfalls nicht. Während es Raymund gelang, einen Sieg über die Nummer zwei der Gegner zu erringen, ging Fabian leer aus. Auch Manuel und Sven gelang es zuletzt nicht, Abstatt noch auf ein Unentschieden zu retten. Zu deutlich war der Vorsprung, den die Gegner aus den Doppeln gewonnen hatten.

Aber vor allem hier besteht Hoffnung, dass sich die Doppelsituation mit mehr gemeinsamer Spielerfahrung deutlich verbessern wird. Auch unsere individuellen Leistungen waren am Samstag nicht an ihrem Höhepunkt. Das alles bessert sich hoffentlich bis zum nächsten Spiel gegen Heilbronn am kommenden Wochenende.


Raymund Hackett