3.3.2013
Krimi bis zum Ende
TGV Abstatt IV - TG Böckingen V 7:7
Im zweiten Rückrundenspiel hatten wir am Sonntag die TG Böckingen V zu Gast im VZ. Zu fünft wollten wir den Erfolg der Vorrunde wiederholen. Es spielten Florian Pfender, Andreas Pfender, Manuel Ernstberger (nur Einzel), Jürgen Kurtzhals und Roland Pfister (nur Doppel).
In den Doppeln kam dieses Mal leider nur ein Punkt von Florian/Andreas. Dafür lief es im ersten Durchgang wie erwartet, mit drei Punkten von Florian, Andreas und Manuel konnten wir mit 4:2 in Führung gehen. Im zweiten Durchgang zeigten sich die Böckinger schon stärker, zwei Siege von Andreas und Manuel standen zwei Niederlagen gegenüber. Damit neuer Zwischenstand: 6:4.
Die ersten beiden Spiele im letzten Durchgang verliefen wiederum ausgeglichen, mit einem Punkt von Florian stand es 7:5. Nun lag es an den letzten beiden Begegnungen. Beide Partien wurden bis in den fünften Satz gespielt, dort mussten sich Manuel mit 7:11 und Andreas mit 13:15 knapp geschlagen geben.
 

Auf Messers Schneide: Andreas Pfender (vorne) lieferte sich im entscheidenden Einzel gegen Cong Tinh Nguyen einen epischen Kampf, schließlich hatte der Böckinger mit 15:13 im fünften Satz hauchdünn das bessere Ende für sich.
 
Insgesamt ein gerechtes Unentschieden, welches allen sehr viel Spaß gemacht hat. Im nächsten Spiel geht es am Samstag nach Talheim, Spielbeginn 16.30 Uhr.
Andreas Pfender (Bildtext: Simon Leißler)