3.3.2013
Wieder knapp verloren
TGV Abstatt II - FC Kirchhausen I 6:9
Sonntagfrüh kam mit dem FC Kirchhausen der direkte Tabellennachbar zu uns. Beflügelt vom guten Spiel gegen Eschenau wollten wir uns mit einer weiteren guten Leistung empfehlen. Allerdings konnten wir unsere "gewohnte" Doppelstärke vom Eschenau-Spiel nicht wiederholen. Und so gingen überraschend alle drei Doppel in des Gegners Hand. In den Einzeln konnte Frank Dreeßen durch seinen Fünf-Satz-Sieg gegen den Noppenspieler Michael Siebert den Anschluss halten, und durch weitere Siege von Michael Bunk, Konstantin Agapov und Torsten Merz waren wir wieder zurück im Spiel und zur Halbzeit mit 4:5 Spielen denkbar knapp am Gegner dran.
Frank verletzte sich leider in seinem zweiten Spiel und musste so, wie auch Werner Kropsbauer und Simon Leißler, mit jeweils 0:3 Sätzen dem Gegner gratulieren. Michael und Konstantin hatten einen guten Tag erwischt und verkürzten nochmals auf 6:8, und so machten wir uns berechtigte Hoffnungen auf ein mögliches Unentschieden. Es lag nun in Torsten Hand, uns ins Schlussdoppel zu retten. Zwar brauchte er zwei Sätze, um sich ins Match zu kämpfen, konnte dann aber voll mithalten und gab alles - wir fieberten mit und feuerten an. Parallel am Nebentisch führte unser Schlussdoppel Frank und Werner schon mit 2:1 Sätzen, und es fehlte tatsächlich nicht viel. Beinahe hätte uns Torsten noch zum Happy End geführt, musste sich aber im vierten Satz knapp geschlagen geben.
Es hat zwar nicht ganz gereicht, aber wir können zufrieden mit der Mannschaftsleistung sein und es war trotz unserer Niederlage und dem letzten Tabellenplatz eine gute Stimmung im Team.
Frank Dreeßen