11.2.2013
Erstmal raus aus dem Abstiegskampf!
TSV Ellhofen II - TGV Abstatt III 3:9
Ein Sieg gegen eine abstiegsgefährdete Mannschaft wird nur zum Jubelerfolg, wenn man selbst in Abstiegsnähe ist. Ellhofen ist zurzeit mit einigem Abstand auf dem letzten Tabellenplatz. Da die Rückrunde jedoch gerade erst angefangen hat, und wir diese mit dem drittletzten Platz begonnen haben, musste ein Sieg her, um unser Polster für den Verbleib in der B-Klasse zu vergrößern.
Allerdings standen die Anzeichen für einen Sieg nicht besonders gut. Gleich im ersten Spiel in der Rückrunde mussten wir auf unsere besten Spieler verzichten. Torsten Merz musste in der zweiten Mannschaft aushelfen und Alexander Stirm war beruflich unterwegs. Somit rückte das mittlere Paarkreuz, Thomas Schönfuß und Friederike Merz, nach vorn und das hintere Paarkreuz, Xun Yao und Niklas Erdmann, in die Mitte. Für das hintere Paarkreuz haben wir Florian und Andreas Pfender als Verstärkung aus der dritten Mannschaft mitgenommen. Mit dieser Aufstellung war natürlich auch die Doppelaufstellung komplett verändert. Thomas und Friederike starteten als Doppel 1, Xun und Andreas als Doppel 2 und Niklas mit Florian als Doppel 3.
Dass sich diese Aufstellung als richtig erweisen sollte, zeigte das 2:1-Ergebnis. Wir konnten also etwas entspannt die Einzelbegegnungen beginnen. Während Thomas und Andreas relativ ungefährdet ihre ersten Spiele nach Hause brachten, mussten die anderen erbittert kämpfen. Viermal ging es in den fünften Satz. Niklas und Xun verloren ihre ersten beiden Sätze und fanden dann grandios das richtige Spiel gegen ihre Kontrahenten und gewannen jeweils drei Sätze in Folge relativ klar. Friederike kämpfte sich auch in den fünften Satz und verlor zu Beginn des letzten Satzes leider den Anschluss, den sie nicht mehr aufholen konnte. Ähnlich verlief es auch bei Florian: die ersten beiden Sätze verloren, dann zwei Sätze souverän den Gegner dominiert, doch leider im Entscheidungssatz die Nerven verloren. Jedoch haben wir den ersten Durchgang mit einem komfortablen Vorsprung beendet. Dass dies noch keine Garantie für einen Sieg ist, haben wir schon in einigen Begegnungen schmerzlich erfahren. Nachdem auch noch die ersten bei den Sätze von Thomas' zweitem Spiel nach Ellhofen gingen, kamen wieder die alten Erinnerungen hoch. Doch Thomas fand im dritten Satz zu seinem konsequenten Angriffsspiel zurück, mit dem der Gegner überhaupt nicht zu Recht kam. In den folgenden drei Sätzen schaffte der Gegner insgesamt neun Punkte und bekam 33 gut sortierte Ballabdrücke auf den Bauch geschossen. Wahrscheinlich davon angespornt zauberten auch Xun und Friederike ihre Gegner von der Platte und es stand 9:3 für uns!
Am 17.02. (Sonntagfrüh) fahren wir nach Meimsheim und werden hoffentlich mit einer kompletten Mannschaft wieder einen Sieg nach Abstatt holen.
Thomas Schönfuß