3.2.2013
Holpriger Auftakt
SV Schozach I - TGV Abstatt I 2:6
Einen nicht ganz makellosen Start in die Rückrunde legten die Jungs der U18 1 bei dem Spiel gegen Schozach hin. Das Spiel fand nicht wie gewohnt am Samstag statt, sondern wurde auf den Mittwoch der vergangenen Woche vorverlegt.
Wir erspielten uns rasch einen Vorsprung, denn beide Doppel konnten ohne Schwierigkeiten punkten. Konstatin Stavrakidis und Manuel Buch mussten zwar ihren zweiten Satz abgeben, da sie sich aber anschließend aufrafften, fegten sie ihre Gegner regelrecht von der Platte. So verliefen die Doppel doch sehr erfreulich für Abstatt. Auch in den darauf folgenden Aufeinandertreffen des vorderen Paarkreuzes mit Schozach konnte Abstatt durch Michael Matthes und Konstantin punkten. Beide siegten in drei Sätzen, wenn es auch hier und da etwas eng wurde, denn besonders Konstatin war reichlich nervös. Sichtlich unruhig waren auch Raymund Hackett und Manuel. Beide fanden überhaupt nicht zu ihrem gewohnten Spielniveau. Sie waren wohl in der langen Winterpause eingerostet. Enttäuschend verloren gleich beide ihre Einzel. Es mangelte hier wohl vor allem an Sicherheit und Nerven. Nichtsdestotrotz zeigten sowohl Michael als auch Konstantin keinerlei Schwäche und so ergatterten sie schließlich doch die nötigen Punkte zum Sieg.
6:2 ist für uns in so fern ein Grund, zumindest nicht vollständig zufrieden zu sein, da die Jungen 1 diese Saison nutzen will, um in die Kreisliga aufzusteigen. Dazu ist eine geschlossene Mannschaftsleistung unabdingbar.
Raymund Hackett