27.1.2013
Drei gegen drei
TTC Heilbronn I - TGV Abstatt III 1:5
An einem kühlen Wintermorgen trafen wir uns, um nach Heilbronn aufzubrechen, leider hatten wir am Samstag nur drei Spieler, das hieß, dass die Gegner, wenn sie vollzählig wären, im Vorteil wären. Doch als wir ankamen, stellten wir erleichtert fest, dass die Gegner auch nur drei Spieler hatten.
Da es nur ein Doppel geben konnte, spielten für uns Fabian Wirth und Alex Maier. In den ersten zwei Sätzen konnten sie deutlich für Abstatt punkten, doch im dritten schwächelten sie ein wenig und mussten leider einen Satz abgeben, doch sie siegten mit 3:1. Fabian und Alex spielten in den Einzeln am Anfang deutlich überlegen, Fabi konnte direkt im dritten Satz den Punkt machen, doch Alex machte es mal wieder spannend und gab die Sätze 3 und 4 ab, konnte das Spiel aber noch gewinnen. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, Sven Mößner wurde sein Punkt gegen den fehlenden gegnerischen Vierer kampflos zugesprochen, genauso ging es dem Dreier von Heilbronn umgekehrt. Im nächsten Spiel hatte Alex große Probleme mit seinem Gegner, der auf beiden Schlägerseiten Noppen hatte, und verlor leider. Doch dieser Punkt kam nicht mehr in die Wertung, da Fabi sein Einzel mit 3:2 gewann, dieses zuerst zählte und damit fünf Punkte auf dem Abstatter Konto waren, was bei einem Drei-gegen-Drei-Spiel zum Gewinnen reicht.
Damit hatten wir nach dem Unentschieden in der Vorwoche unseren ersten Sieg der Rückrunde errungen.
Alexander Maier