16.12.2012
Ohne 1 - zu 2
SV Gründelhardt I - TGV Abstatt I 6:2
Nach einer Stunde Fahrt und erfolgreicher Suche der winzigen Halle in Gründelhardt begannen wir, uns einzuspielen. Es stellte sich heraus, dass nicht nur wir, sondern auch unsere Gegner ohne ihre Nummer eins antreten mussten. Schließlich begannen wir mit den Doppeln. Daniela Fetzer und Miriam Kurtzhals konnten sich gegen das zweite Doppel in drei Sätzen durchsetzen, während die beiden Saskias (Erdmann und Kurtzhals) den Punkt an die Gegnerinnen abgeben mussten. Ausgeglichen ging es also in die Einzel und so lief es auch zunächst weiter. Daniela konnte die Nummer zwei der Gegnerinnen in vier Sätzen bezwingen, Miriam musste sich allerdings mit 1:3 geschlagen geben. Danach war es aber leider vorbei mit dem Gleichstand. Nachdem Saskia Kurtzhals, die unsere Mannschaft als Ersatzspielerin unterstützte, sich in einem spannenden Fünf-Satz-Spiel trotz toller Leistung geschlagen geben musste, verlor auch Saskia Erdmann. Weitere zwei Niederlagen, ebenfalls sehr knappe, folgten in der zweiten Runde. Sowohl Daniela als au ch Miriam kämpften wie die Löwinnen und legten ein klasse Spiel hin, mussten am Ende jedoch beide, Daniela nach vier und Miriam nach fünf Sätzen, ihren Gegnerinnen gratulieren - schade!
Die Tatsache, dass die Gründelhardter, wie wir nach dem Spiel erfuhren, ihr hinteres Paarkreuz falsch herum aufgestellt hatten, half uns da auch nicht weiter. Trotzdem ist es keine Schande, denn Gründelhardt belegt in der Tabelle momentan den zweiten Platz. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es dennoch ausgereicht hat, um einen Nichtabstiegsplatz in der Vorrunde zu sichern. Wir hoffen natürlich, dass wir diesen Platz und damit den Verbleib in der Landesliga auch in der Rückrunde halten können.
Miriam Kurtzhals