10.11.2012
Knapper Verlust gegen Verfolger
TGV Abstatt II - TSV Erlenbach II 4:6
Ein unheimlich knappes Spiel, aber eben doch verloren. Dabei sah es am Anfang dann doch noch ziemlich gut aus. Nachdem wir mal wieder ein Spiel für die Gegnermannschaft verschoben hatten, waren wir dann am Montag sogar zu fünft.
Schon das erste Doppel von Anna Totsche/Svenja Capitain hätte mit 3:0 nicht besser verlaufen können. Der glatte Gegensatz dazu war dann das Doppel zwei mit Saskia Kurtzhals und Maike Maier, die trotz starken Kämpfens ihren Punkt dann doch an die Gegner abgeben mussten. Weiter ging es dann mit den beiden Einzeln von Anna und Saskia. Allerdings konnte sich Anna diesmal nicht ganz so durchsetzen wie beim Doppel und dann stand es 2:1 für die Gegner. Aber das wollte Saskia sich nicht gefallen lassen und in einem harten Match holte sich nach einem spannenden Verlauf im fünften Satz mit 14:12 den Sieg. Währenddessen hatte Svenja ihr Spiel an der Nachbarplatte angefangen und mit 3:0 auch schnell gewonnen. So stand es dann 3:2 für uns. Jetzt war Franziska Blind, die ihren Einsatz mit Maike teilte, an der Reihe. Doch trotz Kämpfens war ihr die Gegnerin einfach zu überlegen, der Punkt ging an Ellhofen. Nun ging es in die zweite Runde, die Runde der 3:1-Spiele, die allerdings nur im Falle von Saskia für uns entschieden w urden. Bei Anna, Svenja und Franzi war nach den dritten Sätzen einfach die Luft raus.
So haben wir das Spiel dann ganz knapp verloren, aber beim nächsten Spiel geht es dann gegen den Friedrichshaller SV, der sich zur Zeit drei Plätze unter uns befindet, gegen den unsere Chancen dann vielleicht wieder besser stehen.
Svenja Capitain