7.10.2012
Mal gewinnt man, mal verliert man ...
TGV Abstatt I - SC Ilsfeld I 6:4
Im Derby gegen Ilsfeld hatten sich unsere Jungs am Samstag fest vorgenommen, den ersten Sieg zu erzielen. Allerdings fehlte unsere Nummer zwei, so dass Victoria Merz aus der zweiten Mannschaft nachrückte. Das Spiel begann ausgeglichen, das Doppel Victoria/Lukas Schönfuß und Justin Ulmer im Einzel gewannen ihre Spiele zum 2:2-Zwischenstand. Danach kam unser gut besetztes hinteres Paarkreuz mit Lukas Schönfuß und Lukas Matthes an die Reihe und brachte den TGV in Führung. Nachdem Ilsfeld auf 4:4 ausgeglichen hatte, waren wieder Lukas+Lukas an der Reihe. Lukas Schönfuß hatte seinen Gegner schnell besiegt, ein Unentschieden war uns nun nicht mehr zu nehmen. Vor geschätzten 50 (!) Zuschauern, fast alle in Dunkelblau gekleidet (demnächst mehr darüber), gewann Lukas Matthes auch sein zweites Einzel und sicherte dem TGV den viel umjubelten 6:4-Sieg.
 

Was für eine Premiere! Lukas Matthes (hinten) blieb beim ersten Einsatz seiner Tischtenniskarriere im Einzel ungeschlagen, beim zweiten seiner zwei Siege fieberte sogar die ganze Abteilung mit. Rund 50 Herren- und Jugendspieler hatten sich im Vereinszentrum zum gemeinsamen Fototermin versammelt, alle feuerten Lukas bei seiner spielentscheidenden Partie an. So eine unglaubliche Kulisse gab es bei einem U12-Spiel noch nie, Gänsehaut pur.
 
Ein Blick auf die Tabelle zeigt uns, dass der Neuaufbau im U12-Bereich durchaus gelungen ist: Die Mädchen stehen mit 4:2 Punkten auf Platz zwei, die Jungs sind Fünfter mit 2:2 Punkten. Am kommenden Wochenende steigen die Revanche-Spiele: Die U12 1 trifft am Samstag um 15.15 Uhr zuhause auf die TSG Heilbronn, die U12 2 spielt bereits am heutigen Freitagabend in Ilsfeld.
Torsten Merz