Pokalauftakt gegen Offenau
TG Offenau III - TGV Abstatt I 3:4
Nach beinahe zweimonatiger Spielpause beginnt nun die Pokalsaison, am Start in der Konkurrenz der Jungen U15 mit Manuel Buch, Luis Keck und Raymund Hackett auch ein Trio aus Abstatt. Nachdem wir in der ersten Runde ein Freilos bekommen hatten, ging es am Mittwoch, 9. Mai, zur ersten Partie gegen die den Jungen-U18-1-Spielern aus der Rückrunde bekannten Offenauer.
Als nach einem Managementfehler seitens der Gegner (sie waren für das Spiel fälschlicherweise nach Abstatt gefahren) die Begegnung verspätet begann, erwies sich Offenau trotz des eindeutig von uns gewonnenen Rückrunden-Spiels als ebenbürtig. Sowohl Manuel als auch Luis hatten schwer mit ihren Gegnern zu kämpfen, wobei es bei Manuel wohl schlichtweg die mangelnde Konzentration war. Entsprechend verlor Luis auch seine erste Begegnung gegen die starke Nummer 1. Manuel behielt aber nach langem Auf und Ab die Oberhand zum 1:1. Als Raymund darauf an die Platte ging, zeigte sich schnell die Überlegenheit des Abstatters in einem kurzen 3:0. Entsprechend der Spielfolge kam nun das Doppel, welches aber Offenau für sich entschied - Manuel und Luis harmonierten heute einfach nicht. Manuel, nun etwas wacher, lieferte sich darauf ein spannendes Duell mit der Offenauer Eins, in dem er aber schließlich doch unterlag. Luis glich dies allerdings gleich danach mit einem 3:0-Sieg wieder aus. Es stand jetzt 3:3, als Raymund für d as letzte Spiel wieder an der Reihe war. Er ließ nichts anbrennen und siegte souverän in drei Sätzen.
Damit haben wir den Sprung in die dritte Runde der Pokalsaison gemeistert, in der uns am kommenden Dienstag ab 19 Uhr der TSV Güglingen I erwartet.
Raymund Hackett
 
Hintergrund: Die Jugend-Pokalrunde
Anders als im Aktiven-Bereich läuft die Pokalrunde der Jugend im Bezirk Heilbronn nicht parallel zur eigentlichen Spielsaison, sondern beginnt erst nach dem Ende der Rückrunde. In diesem eigenständigen Wettbewerb treten bei den Mädchen und Jungen Dreier-Teams in verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. Die Gegner werden einander zugelost, gespielt wird im K.O.-System, das heißt, wenn ein Team verliert, ist es draußen, gewinnt es, kommt es eine Runde weiter. Eine Partie geht so lange, bis eine der Mannschaften vier Punkte hat. Gespielt werden zuerst drei Einzel, dann ein Doppel, sollte das Spiel nun noch nicht zu Ende sein, folgen noch einmal bis zu drei Einzel. Zwischen den einzelnen Pokalrunden können immer ein paar Wochen liegen, das Trio, das es bis ins Finale schafft und dort gewinnt, ist Pokalmeister seiner Altersklasse. Der TGV Abstatt hat in diesem Jahr vier Jugend-Pokalteams gemeldet, jeweils ein Trio in den Konkurrenzen Mädchen U15, Mädchen U13, Jungen U15 und Jungen U13.