Erste sichert Klassenerhalt!
TGV Abstatt I - SC Buchenbach II 9:5
Die erste Mannschaft des TGV Eintracht Abstatt hat einmal mehr ihre guten Nerven im Abstiegskampf bewiesen. Im "Vier-Punkte-Spiel" gegen den Tabellenletzten aus Buchenbach half den Abstattern ihre Routine im Kampf um den Klassenerhalt, so dass die Absteiger der Landesliga so gut wie feststehen und Abstatt den rettenden achten Platz inne hat.
Dabei profitierte die Erste von der Umstellung der Doppel: Andreas Gall/Jörg Schukraft siegten als Doppel 1 über Klinger/Sarantudis, wonach Thomas Hesser/Alexander Acker gegen das Doppel 1 der Hohenloher Böger/Horlacher in vier Sätzen die Oberhand behielten - 2:0. Doch Buchenbach erholte sich schnell von diesem Schock und gewann sowohl das Dreier-Doppel als auch beide Spiele im vorderen Paarkreuz. Roman Gauß hielt mit einem Vier-Satz-Sieg über Horlacher Abstatt weiter im Spiel. Bis zur Hälfte der Spiele markierten dann Gall gegen den jungen Sarantudis und Schukraft gegen Buchenbachs Wolpert die 5:4-Führung. Bis dahin hatte das Landesliga-Abstiegsspiel seine gewohnte Härte erreicht, die aber noch getoppt werden sollte.
 

Profis in Sachen Abstiegskampf: Andi Gall (links) und Jörg Schukraft (rechts) wissen aus langer Herren-1-Erfahrung, wie man mit dem alljährlichen Klassenerhalts-Druck am Ende der Runde umgeht. Schon in den letzten Wochen waren die beiden Abstatter Routiniers in wichtigen Momenten nervenstark, in der entscheidenden Partie gegen Buchenbach blieben sie im gemeinsamen Doppel und in allen Einzeln ungeschlagen.
 
Denn im zweiten Durchgang lagen Hesser und Acker aussichtlos gegen ihre Gegner Böger und Klinger zurück. Einen 5:6-Rückstand hätten die Abstatter nur schwer wieder wettmachen können. Dann fing sich zunächst Hesser und drehte den Spieß gegen Böger um. Acker stand ihm in nichts nach und holte hohe Punktrückstände gegen Klinger auf, um im fünften Satz noch zu gewinnen: 7:4! Nun war klar, dass noch zwei Punkte aus den restlichen Einzeln notwendig zum Klassenerhalt sein würden. Und Abstatt holte sie. Zunächst besiegte Gall den überforderten Wolpert deutlich in drei Sätzen. Dann machte Torsten Hart gegen Horlacher in vier Sätzen den Sack zum 9:5 zu.
Nach vier Stunden Spielzeit standen die "Unabsteigbaren" als Sieger fest und müssen nun lediglich darauf hoffen, dass Buchenbach fünf Zähler Rückstand bei noch drei ausstehenden Spielen nicht mehr aufholt. Da aber Buchenbach noch gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Kornwestheim spielen muss und die Abstatter gegen Satteldorf noch auf Punktejagd gehen können, dürfte dies ein schwieriges Unterfangen für die Buchenbacher werden.
Im Namen der ersten Mannschaft danken wir allen Zuschauern für die Unterstützung bei unseren packenden Spielen. Die Erste hat's einmal mehr geschafft!
Alexander Acker