Mit nächstem Doppelpack auf den fünften Tabellenplatz

Mit zwei weiteren Siegen gegen Affaltrach und Untereisesheim gehören wir zu den besten Rückrundenteams und rücken auf den fünften Tabellenplatz vor.
 
TGV Abstatt II - Spfr. Affaltrach I 9:6
Aufgrund Gunthers gesundheitsbedingter Pause mussten wir unsere gewohnten Doppel umstellen. Frank und Werner spielten Doppel 1 und gewannen ungefährdet mit 3:0. Ines/Markus hatten es gegen das Affaltracher Spitzendoppel schwer und mussten sich im fünften Satz knapp geschlagen geben. Konstantin mit Simon hatten beim 0:3 keine Siegchancen. Im Spitzenpaarkreuz spielten Ines und Markus wieder mal ihr unwiderstehliches Angriffsspiel aus und holten beide Punkte. Doch die Führung hielt nicht lange, denn Frank und Werner mussten jeweils den Gegnern gratulieren, wobei Werner knapp im fünften Satz verlor. Aber auch die Affaltracher Führung sollte nicht lange Bestand haben. Unser hinteres Paarkreuz Konstantin und Simon schlug zurück. Und auch Markus legte mit seinem zweiten Sieg in einem insgesamt knappen, spannenden Spiel nach. Ebenfalls im fünften Satz, allerdings mit dem glücklicheren Ende für Affaltrach, spielte Ines. Und auch Frank hatte alle Hände voll zu tun, um gegen den Linkshänder Richter zu bestehen. Im fünft en Satz lief er immer einem Rückstand hinterher, konnte aber das Spiel nach 7:9-Rückstand auf 11:9 drehen. Werner hatte heute im mittleren Paarkreuz kein Glück und musste auch sein zweites Einzel abgeben. Doch auf das hintere Paarkreuz war verlass, Konstantin und Simon holten heute alle vier möglichen Einzelpunkte. Ein Dank gilt Simon, der kurzfristig aushalf und als Ersatzmann mit seinen Siegen ebenfalls maßgeblich zum Gesamtsieg beitrug. Das Fazit des 9:6-Sieges: Es war allemal spannend, aber es ging in einer angenehmen, freundschaftlichen Weise über die Bühne.