Reich beschenkte Gastgeber
TGV Abstatt I -TSG Heilbronn II 9:0
Dass der TGV gegen den Tabellenzweiten aus Heilbronn eine Woche später mit 9:0 gewann, lag nicht etwa an einer deutlichen Leistungssteigerung der Abstatter gegenüber dem Heimspiel eine Woche zuvor gegen Löchgau. Denn das Spiel endete eigentlich mit einem gerechten 8:8-Unentscheiden. Das Kuriose daran: Die Heilbronn-Sontheimer stellten ihre Doppel gegen die vorgeschriebenen Regeln auf, so dass das Spiel mit 9:0 für Abstatt gewertet wurde.
 

Überzeugend gegen den Tabellenzweiten: Andreas Gall schlug gegen die TSG Heilbronn gleich dreimal zu. Im Doppel gewann er an der Seite von Jörg Schukraft, in den Einzeln erteilte er Heilbronns Nachwuchstalenten Heilmann und Müller eine kleine Lehrstunde (zweimal 3:0).
 
Trotz der falschen Doppelaufstellung wurde das Spiel regelkonform zu Ende gespielt. Die Punkte für den TGV steuerten Thomas Hesser/Alexander Acker, Roman Gauß/Torsten Hart und Andreas Gall/Jörg Schukraft im Doppel bei. In den Einzeln waren Acker, Gauß und Schukraft je einmal erfolgreich. Andi war auf Abstatter Seite mit zwei Einzelerfolgen der Mann des Abends. Auf Seiten der Heilbronner blieben Tom Mayer und Thomas Hunyar ungeschlagen. Und auch sonst muss sich die TSG um die Zukunft keine Sorgen machen, da sich die übrigen Youngster Drauz, Müller und Heilmann im Vergleich zur Vorrunde alle stark verbessert gezeigt haben.
Der TGV liegt mit zehn Punkten nun auf Platz 8 der Landesliga. Noch vier Spiele stehen für die Abstatter aus, in denen es gegen direkte Abstiegskonkurrenten um alles oder nichts gehen wird! Im nächsten Spiel erwartet der VfL Brackenheim Abstatts Erste. Startschuss in Brackenheim am 17.3. ist um 18 Uhr.
Alexander Acker