Abstatt I lässt große Chance liegen
TTC Bietigheim Bissingen III - TGV Abstatt I 9:5
Die erste Garde des TGV Abstatt hat die eigenen Erwartungen im Rückspiel gegen die dritte Mannschaft des TTC Bietigheim-Bissingen nicht erfüllen können und nach einer 5:4-Führung noch mit 5:9 den Kürzeren gezogen. Damit liegen die Abstatter weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga.Zu Beginn jedoch brillierten die Eingangsdoppel des TGV. Nachdem Thomas Hesser und Alexander Acker in fünf Sätzen gegen Löwinger/Strobel die Oberhand behalten hatten, gelang auch dem Doppel zwei Roman Gauß/Torsten Hart ein knapper Sieg über Seitz/Dörr. Nur das Doppel drei Andreas Gall/Jörg Schukraft war Grünewald/Hetterich unterlegen, sollte sich jedoch seine Stärke für die Einzel aufgehoben haben. Thomas Hesser gelang derweil der dritte Punkt für Abstatt. Er setzte sich in drei Sätzen gegen Seitz durch. Die 5:4-Führung der Abstatter markierte das hintere Paarkreuz, das sich schon im Pokal-Viertelfinale von seiner Schokoladenseite gezeigt hatte. Zunächst setzte sich Gall gegen den jungen Strobel durch, wonach auch Schu kraft gegen Hetterich das bessere Ende für sich fand. Was folgte, waren fünf Einzelniederlagen des TGV, so dass die Erste nach drei Stunden wieder ohne Zählbares dastand.
Am kommenden Samstag müssen für die erste Mannschaft die ersten Punkte der Rückrunde her. Los geht der Kampf um 18 Uhr. Zu Gast ist der TSV Schwieberdingen.
Alexander Acker