6:0 - aber nicht ohne Widerstand
TG Böckingen I - TGV Abstatt I 6:0
Eine der größten Hürden dieser Saison erwartete die Jungen 1 in Böckingen. Die Kontrahenten aus Böckingen sind zurzeit Tabellenführer. Zudem hatte unsere erste Begegnung mit der TG ebenfalls mit einer Niederlage geendet.
Da Manuel Buch, unsere Nr. 1, verhindert war, sprang Fabian Wirth für ihn ein. Dies hatte direkte Auswirkungen auf die Doppelaufstellung: Stammdoppel Michael Matthes/Raymund Hackett platzierten wir auf Position 1, während Luis Keck/Fabian Wirth als Doppel 2 antraten. Michael und Raymund lieferten sich ein unglaublich enges und ausgewogenes Match gegen die Böckinger, welches schließlich im fünften Satz beim Stand von 9:11 für die Böckinger endete. Währenddessen war auch Luis und Fabian keine Glanzleistung gelungen - ein klares 0:3.
In den Einzeln ging es gerade so weiter: Michael, Luis und Fabian unterlagen allesamt kläglich mit 0:3. Hier lag es vermutlich vorranging an den ausgesprochen miserablen Hallenkonditionen. Den letzten Höhepunkt erspielte Raymund im Spiel gegen den bereits aus dem Ranglistenturnier bekannten Bykadorov. Wo er zuerst denkbar knapp im fünften Satz gesiegt hatte, drehte der Böckinger diesmal den Spieß um und beim Stand von 9:10, abermals im fünften Satz, verschoss Raymund und verhalf so den Böckingern zum letzten Punkt.
Mehr erwarten wir uns vom kommenden Wochenende, wenn wir in Affaltrach gegen den Tabellenletzten antreten.
Raymund Hackett