Svenja C. rettet Ehre der Mädchen U18 2
TSV Ellhofen I - TGV Abstatt II 6:4
Spannend, spannend, spannend! Am Samstag, 21.01., fand das erste Spiel der Rückrunde der Mädchen U18 2 statt. Daran waren zwei Besonderheiten: Zum einen gab es in Abstatt noch nie eine zweite Mädchenmannschaft. Dass eine solche jetzt gegründet werden konnte, liegt nicht zuletzt an den zwei Neuzugängen aus Beilstein und der Bereitwilligkeit vieler U12-Spielerinnen, auch mal einen Jahrgang höher zu spielen. Zum anderen war dieses Spiel der erste Einsatz von Maike Maier in einer U18-Mannschaft und dafür hat sie sich gar nicht schlecht geschlagen.
Mit einem nicht so erfolgreichen Doppel 1 von Svenja Capitain und Anna Totsche und einem spannenden, jedoch genauso erfolglosen Doppel 2, gespielt von Jacqueline Köberl und Maike Maier, begann die Begegnung in Ellhofen. Auch die folgenden drei Einzel (Anna, Jacqueline und Maike) brachten Abstatt keine Punkte ein. Damit stand es 5:0 für unsere Gegner. Sollten diese also das letzte Spiel gegen Svenja gewinnen, würden wir 0:6 verlieren. "Das geht doch nicht", dachte sich Svenja und rettete das Spiel mit einem grandiosen 3:0-Sieg. Die Begegnung ging also weiter.
Motiviert durch Svenjas Glanzleistung, trotz des hohen Drucks, unter dem sie spielen musste, siegte auch Anna im vierten Satz, Jacqueline gelang ein 3:0-Sieg und Svenja gewann natürlich auch dieses mal wieder (3:1). Bei einem Punktestand von 4:5 verlor Maike dann ihr äußerst spannendes und knappes letztes Spiel. Obwohl sie unter einem riesigen Druck stand und normal U12 spielt, sah es nicht schlecht aus, was sie geleistet hat.
Anna Totsche