Revanche geglückt!
TSV Meimsheim I - TGV Abstatt I 1:6
Am vergangenen Samstag trat unsere Mädchen 1, erstmals in der neuen Aufstellung Patricia Köberl, Daniela Fetzer, Miriam Kurtzhals und Saskia Erdmann, gegen den Vorrundenmeister Meimsheim an. Im letzten Spiel der Hinrunde hatten wir 4:6 gegen die Meimsheimerinnen verloren. Jetzt, im ersten Spiel der Rückrunde, wieder gegen Meimsheim, drehten wir den Spieß um.
Nachdem wir zuvor am Montag Doppel trainiert hatten, klappten diese hervorragend (ganz im Gegensatz zur Vorrunde, als die Doppel mit ein Grund für unsere Niederlage waren). Das erste Doppel in der Besetzung Daniela/Miriam konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 3:1 durchsetzen. Das zweite Doppel Patricia/Saskia gewann ohne Probleme 3:0. Nun ging es in die Einzel. Im ersten Paarkreuz lief es perfekt: Sowohl Daniela als auch Patricia konnten sich mit 3:0-Siegen gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzen. Doch leider lief es dann nicht mehr ganz nach unserem Geschmack. Saskia und Miriam hatten schwer mit ihren Gegnerinnen zu kämpfen und boten den Zuschauern zwei spannende Fünf-Satz-Spiele, wobei schließlich Saskia das Match für sich entscheiden konnte und Miriam sich geschlagen geben musste. Doch unser Neuzugang Patricia schloss das zweite Einzel mit einem makellosen 3:0-Sieg ab, so dass wir uns über einen Gesamtsieg von 6:1 freuen durften.
 

Perfekter Auftakt im neuen Verein: Patricia Köberl kam zur Rückrunde mit ihrer Schwester Jacqueline vom TGV Beilstein nach Abstatt. Beim ersten Einsatz als neue Nummer 1 gewann sie gleich das Doppel sowie beide Einzel (Satzbilanz: 9:0).
 
Da wir nun so einen guten Start in die Rückrunde hatten, blicken wir auch unserem nächsten Spiel am 25.2. gegen die Gochsener Mädels erwartungsvoll entgegen.
Miriam Kurtzhals