Höhenflug gestoppt
TGV Abstatt I - SpVgg Eschenau I 3:9
Im dritten Saisonspiel der Ersten musste sich der TGV Abstatt das erste Mal in dieser Runde geschlagen geben. Das 3:9 gegen die junge Eschenauer Truppe täuscht jedoch über teils sehr knappe Spielverläufe hinweg und fällt zu hoch aus.
Mit dem Verlust von allen drei Eingangsdoppeln begann das Selbstbewusstsein für die sonst so doppelstarke Mannschaft der Abstatter zunehmend zu schwinden. Zwar gewann Thomas Hesser sein Spiel gegen Barth. In der Folge konnten aber Roman Gauß und Alexander Acker trotz zum Teil hoher Führungen ihre Einzel nicht gewinnen. Auch Jörg Schukraft unterlag trotz Satzführung. Lediglich Torsten Hart gelang ein hart umkämpfter Sieg gegen Döring, wonach Hesser auch sein zweites Spiel gegen Schneider gewinnen konnte. Gauß konnte in der Folge gegen Barth mehrere Matchbälle nicht verwerten und auch Acker konnte seinen Matchball gegen Gunne nicht verwandeln, um dann sehr unglücklich im fünften Satz zu verlieren. Trotz der Niederlage rangiert der TGV Abstatt auf Platz vier der Landesliga mit Blick weiter nach oben.
Die Erste hat am kommenden Wochenende spielfrei. Eine Woche später ist der VfL Brackenheim zu Gast in Abstatt.
Alexander Acker